Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

CSU-Kreise Söder soll neuer Finanzminister Bayerns werden

Der bayrische Umweltminister Markus Söder soll Nachfolger des Finanzministers Georg Fahrenschon werden. Mit dieser Position hatte offenbar schon Verbraucherministerin Ilse Aigner geliebäugelt.
12 Kommentare
Ein Haudrauf auf dem Weg nach oben
Bayerischer Landtag - Söder
1 von 11

Die Nachfolge von Bayerns Finanzminister Fahrenschon ist entschieden. Umweltminister Markus Söder wechselt das Ressort.

(Foto: dpa)
SOEDER PLAKAT PARTEISOUVENIRS
2 von 11

Markus Söder ist ein Politprofi in der CSU. Der 44-Jährige ist redegewandt, er hat ein untrügliches Gespür für publikumswirksame Themen - und er ist ein Machtmensch, der, so berichten viele Christsoziale unisono, extrem ehrgeizig ist.  

(Foto: ap)
CSU-Kreise: Markus Söder voraussichtlich neuer Finanzminister
3 von 11

Der Umweltminister erklimmt nun die nächste Stufe auf der Karriereleiter und wird Finanzminister in Bayern.

(Foto: dpa)
Bayerisches Kabinett tagt in Nürnberger BA
4 von 11

Söder ist kein Diplomat, kein Mann der leisen Töne - er ist einer, der im Zweifel kein Blatt vor den Mund nimmt. Und genau das wünscht sich Ministerpräsident Horst Seehofer (links) womöglich inmitten der Euro-Krise und der Steuersenkungs-Querelen der schwarz-gelben Koalition: Einen, der auch ...

(Foto: dpa)
Schaeuble erklaert Milliarden-Panne bei Bad Bank mit "Missverstaendnis"
5 von 11

... Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Paroli bieten kann - und sei es anfangs auch nur in der Lautstärke der Wortmeldungen.

(Foto: dapd)
STOIBER SOEDER
6 von 11

Der promovierte Jurist Söder, Ziehsohn des früheren Parteichefs und Ministerpräsidenten Edmund Stoiber (links) war als Generalsekretär einst berufsmäßig der Ober-Haudrauf der CSU.

(Foto: ap)
GERMANY-BAVARIA-ELECTIONS-CSU
7 von 11

Günther Beckstein (im Bild) machte den Vater von vier Kindern 2007 zum Europaminister, Seehofer schneiderte ihm dann 2008 das Umwelt- und Gesundheitsministerium sozusagen auf den Leib.

(Foto: AFP)

MünchenDie Nachfolge des scheidenden bayerischen Finanzministers Georg Fahrenschon ist nach Angaben aus CSU-Kreisen entschieden: Am Mittwochabend lief alles auf Umweltminister Markus Söder (CSU) als Nachfolger zu. Wie die Nachrichtenagentur dpa aus CSU-Kreisen erfuhr, war der Ressortwechsel Söders am Abend bereits so gut wie beschlossen.

Es sollte allerdings noch abschließende Gespräche in der Staatskanzlei geben, hieß es. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) will den Nachfolger am Donnerstagvormittag öffentlich bekanntgeben. Nachfolger Söders als Umwelt- und Gesundheitsminister soll nach Angaben aus CSU-Kreisen voraussichtlich Staatskanzleichef Marcel Huber werden. Als dessen Nachfolger in der Regierungszentrale wiederum wurde Kultusstaatssekretär Thomas Kreuzer gehandelt.

Söder war unter Parteichef und Ministerpräsident Edmund Stoiber Generalsekretär der CSU. Im Kabinett von Günther Beckstein war er Europaminister, Seehofer machte ihn dann zum Umweltminister.

Fahrenschon hatte am vergangenen Freitag angekündigt, der Politik den Rücken kehren und deutscher Sparkassenpräsident werden zu wollen. Seehofer und die CSU waren von der Ankündigung kalt erwischt worden. Als Favoriten für die Nachfolge waren zuletzt auch Sozialministerin Christine Haderthauer und Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner gehandelt worden. Aigner schloss aber einen Wechsel zwischenzeitlich aus. „Ich bin gerne
Bundesministerin und bleibe in Berlin“, sagte Aigner, die auch Chefin der Oberbayern-CSU ist, dem „Münchner Merkur“ (Donnerstag).

Nach dpa-Informationen soll Aigner intern bekundet haben, erste Ministerpräsidentin in Bayern werden zu wollen. In diesem Zusammenhang soll sie die Frage gestellt haben, ob das Finanzministerium dazu nicht das geeignete Sprungbrett wäre. Aigners Sprecher sagte dazu: „Das ist kompletter Unsinn und frei erfunden.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

12 Kommentare zu "CSU-Kreise: Söder soll neuer Finanzminister Bayerns werden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Dr. Ahnungslos darf jetzt mit unserem Geld spielen, ei wie toll.
    Hat eigentlich schon mal jemand seine Diss gecheckt? Ich wette, der Dummkopf hat nicht viel weniger abgeschrieben als der KTG von und zu Münchhausen

  • auch falsch: verwechselst mit Markus sackmann...

    juristin mit 2. jur. Staatsexamen ist n u r Frau hadertauer!- ob die besser wäre... kein Kommentar...

  • Den zu finden war doch nicht schwer. Seehofers "ene mene muh und raus bist du" konnte auch der Dümmste leicht durchschauen. Eine wahre Meisterleistung (Inkompetenz hoch 3) der bayerischen Staatspartei.

  • Söder - Aigner oder wer auch immer.

    Die Besetzung des Finanzressort ist lediglich wie im Schachspiel besetzt worden. Fachkompetenz - Fehlanzeige!
    Was auf Länderebene möglich ist, wird im Bund fortgesetzt. Wenn das die Creme de la Creme unserer Politikerkaste sein soll, wird einem Angst und Bange.

    Deutschland - du bist eine "Bananenrepublik" geworden.

  • der ist nie und nimmer Jurist. geschweige denn Rechtsanwalt- das hat der nicht im kreuz- BR- Journalist vom Staatsfunk und csu-günstling aus franken, das zählt in diesen kreisen...

  • seit wann ist söder Jurist?- mitnichten- journalist vom br... und Franke- das qualifiziert ihn für die CSU- es wird zeit, dass die CSU ganz abgewählt wird- und das wird kommen- schneller als seehofer und co recht sein dürfte...

  • oh gott, der söder jetzt finanzminister...

  • + + ach ist das alles erbärmlich + +

    Dieses . . .
    Ach vergesst es, meine Herren.

  • keiner kanns ... ich allerdings würde ich auch lieber in Berlin flanieren, als mich bei Seehofer an den Kabinettstisch setzen

  • Ist doch egal, was soll denn noch passieren?
    Gebt ihm einen Rollstuhl, der Rest geht von allein.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%