Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Cyber-Attacken nehmen zu Maaßens Mahnung

Die Zahl der Cyber-Angriffe auf deutsche Unternehmen steigt dramatisch. Nun fordert der Verfassungsschutz-Präsident die Wirtschaft zum engen Schulterschluss mit dem Staat auf. Allein seien viele Firmen überfordert.
Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz will die Wirtschaft aufwecken. Quelle: dpa
Hans-Georg Maaßen

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz will die Wirtschaft aufwecken.

(Foto: dpa)

Berlin Cyberattacken werden zu einer immer größeren Bedrohung für die deutsche Wirtschaft. Die wachsende Zahl der Angriffe aus dem Internet alarmiert mittlerweile auch das Bundesamt für Verfassungsschutz: „Durch die digitale Vernetzung hat auch die Gefahr von Cyberangriffen auf kritische Infrastrukturen deutlich zugenommen“, warnt Hans-Georg Maaßen, Präsident des Amts. „Gerade in letzter Zeit gab es Vorfälle, bei denen das Internet als Tatwerkzeug genutzt worden ist.“ Deutschlands oberster Verfassungsschützer fordert die Unternehmen zu einem engeren Schulterschluss mit den Behörden auf.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall

Mehr zu: Cyber-Attacken nehmen zu - Maaßens Mahnung