Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Demoskopie Union macht „Oettinger-Delle“ in Umfrage wieder wett

Die Union hat in der wöchentlichen Forsa-Umfrage jenen Einbruch überwunden, den sie nach der umstrittenen Rede des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger hinnehmen musste. Die SPD fällt hingegen wieder zurück.

HB BERLIN. Laut Forsa gewannen CDU und CSU im Vergleich zur Vorwoche drei Prozentpunkte hinzu und kommen damit erneut auf ihr Jahreshoch von 37 Prozent. Auf diesem Wert hatte sie vor der Filbinger-Trauerrede Oettingers gelegen.

Die SPD fällt um einen Prozentpunkt auf 26 Prozent zurück. Auch die Grünen büßen einen Punkt auf zehn Prozent ein. FDP und Linkspartei erreichen wie in der Vorwoche jeweils elf Prozent. Für die Umfrage befragte Forsa im Auftrag von „Stern“ und RTL etwa 2 500 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger vom 23. bis 27. April 2007.

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite