Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Deutsche Flugsicherung Drohnenabwehr für Flughäfen kostet deutlich weniger

Rund 30 Millionen Euro sollte die Überwachung von Drohnen pro Flughafen kosten. Doch die Flugsicherung gibt in fünf Jahren nur etwas mehr als 100 Millionen Euro insgesamt aus.
14.05.2020 - 03:26 Uhr Kommentieren
Ursprünglich hatte die Bundesregierung fast eine halbe Milliarde Euro für die Drohnenabwehr veranschlagt. Quelle: dpa
Abwehr von Drohnen

Ursprünglich hatte die Bundesregierung fast eine halbe Milliarde Euro für die Drohnenabwehr veranschlagt.

(Foto: dpa)

Berlin Die Drohnenabwehr an deutschen Flughäfen wird voraussichtlich weniger kosten als bisher angenommen. Wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht, liegen die Kosten, die die Deutsche Flugsicherung GmbH (DFS) für die Überwachung von unbemannten Fluggeräten in Flugplatznähe für eine fünfjährige Regulierungsperiode aufbringt, bei 109 Millionen Euro, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Donnerstag) berichten.

In einer früheren Antwort hatte die Bundesregierung die Kosten noch auf rund 30 Millionen Euro pro Flughafen beziffert, die Gesamtkosten hätten damit für die 16 deutschen internationalen Flughäfen bei rund 480 Millionen Euro gelegen.

Mehr: Weniger Zwischenfälle mit Drohnen an Flughäfen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Deutsche Flugsicherung: Drohnenabwehr für Flughäfen kostet deutlich weniger"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%