Deutsche Reaktion auf US-Spionage Altmaier sieht Berliner Reaktion als Erfolg

Kanzlerminister Peter Altmaier ist davon überzeugt, dass die Berliner Reaktion auf die amerikanischen Spionageaktivitäten erfolgreich war. Das Vertrauen im Verhältnis zu den USA sei nach wie vor geschädigt.
Kommentieren
Kanzleramtsminister Peter Altmaier: „Die Amerikaner wissen inzwischen auch, bei jeder nachrichtendienstlichen Aktion muss immer der Schaden mit in den Blick genommen werden, der damit angerichtet werden könnte.“ Quelle: dpa

Kanzleramtsminister Peter Altmaier: „Die Amerikaner wissen inzwischen auch, bei jeder nachrichtendienstlichen Aktion muss immer der Schaden mit in den Blick genommen werden, der damit angerichtet werden könnte.“

(Foto: dpa)

BerlinKanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) sieht die harte Berliner Reaktion auf die amerikanischen Spionageaktivitäten in Deutschland als Erfolg an. „Washington sieht die politischen Probleme, die entstanden sind, nun klarer“, sagte der CDU-Politiker der „Saarbrücker Zeitung“ (Samstag) und verwies auf die deutsche Ausreiseaufforderung an einen US-Diplomaten.

„Die Amerikaner wissen inzwischen auch, bei jeder nachrichtendienstlichen Aktion muss immer der Schaden mit in den Blick genommen werden, der damit angerichtet werden könnte.“ In den letzten Monaten sei Einiges an Vertrauen im Verhältnis zu den USA beschädigt worden. Er sei mit dem Stabschef des Weißen Hauses im Gespräch darüber, was getan werden könne, um dieses Vertrauen wieder herzustellen. „Wir führen von deutscher Seite diese Gespräche sehr selbstbewusst.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Deutsche Reaktion auf US-Spionage: Altmaier sieht Berliner Reaktion als Erfolg"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%