Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EEG-Umlage Landstrom für Schiffe soll günstiger werden

Die Bundesregierung hat wohl zugestimmt, die EEG-Umlage für Landstrom zu reduzieren. Davon profitieren die maritime Wirtschaft und das Klima.
Kommentieren
EEG-Umlage: Landstrom für Schiffe soll günstiger werden Quelle: dpa
Schiffsarbeiter

Wird die EEG-Umlage um 20 Prozent reduziert, wird der Landstrom für Reedereien wirtschaftlicher.

(Foto: dpa)

Hamburg Landstrom für Schiffe soll in deutschen Seehäfen günstiger werden. Nach langen Verhandlungen habe sich die Bundesregierung bereiterklärt, die sogenannte EEG-Umlage für Landstrom auf 20 Prozent zu reduzieren, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) der Deutschen Presse-Agentur. „Das sind gute Nachrichten für die maritime Wirtschaft – und unser Klima.“

Die Versorgung von Schiffen mit Landstrom während ihrer Liegezeiten soll die Luftbelastung in den Häfen senken. Bislang ist der „saubere Strom“ aber um ein Mehrfaches teurer als der von den Dieselaggregaten der Schiffe selbst produzierte.

„Durch die Reduzierung der EEG-Umlage auf 20 Prozent wird die Nutzung von Landstrom für die Reedereien wirtschaftlicher“, sagte Tschentscher. Derzeit beträgt die Umlage 6,4 Cent je Kilowattstunde. Sie sinkt nun also für Landstrom auf 1,28 Cent.

In Hamburg wurde 2016 die europaweit erste Landstrom-Anlage für Kreuzfahrtschiffe in Betrieb genommen – bislang aber nur wenig genutzt. Seit der vergangenen Woche gibt es in Kiel Landstrom für Fähren. In Rostock sollen Schiffe ab kommendem Jahr mit Landstrom versorgt werden können. Vor allem große Kreuzfahrtschiffe benötigen viel Strom – vergleichbar mit dem Bedarf einer Kleinstadt.

Hamburg hatte sich schon lange für eine Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) stark gemacht, um einen wirtschaftlichen Betrieb von Landstrom-Anlagen zu ermöglichen.

  • dpa
Startseite

Mehr zu: EEG-Umlage - Landstrom für Schiffe soll günstiger werden

0 Kommentare zu "EEG-Umlage: Landstrom für Schiffe soll günstiger werden"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote