Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Emnid-Umfrage SPD sinkt in der Wählergunst auf Allzeittief

Das Umfrage-Institut Emnid misst kurz vor der Entscheidung über eine neue GroKo historisch schlechte Zustimmungswerte für die SPD.
Kommentieren

SPD sagt „Ja“: „Jetzt können wir das Land auf den richtigen Weg bringen“

Berlin Kurz vor der Entscheidung über eine erneute Regierungsbeteiligung der SPD sieht eine Umfrage die Partei weiter in der Wählergunst sinken. Laut dem Meinungsforschungs-Institut Emnid fiel die Zustimmung für die Sozialdemokraten auf 16 Prozent.

Der „Bild am Sonntag“ zufolge ist das ein Punkt weniger als in der Vorwoche. Gleichzeitig sei es der schlechteste Wert, den das Institut für die Partei je gemessen habe.

Die CDU/CSU kommt demnach wie zuletzt auf 33 Prozent und ist damit mehr als doppelt so stark wie die SPD. Die AfD liegt unverändert bei 15 Prozent. Die Grünen verbesserten sich um einen Punkt auf zwölf Prozent. Die Linke käme erneut auf elf Prozent, während die FDP einen Punkt auf neun Prozent verliert.

Emnid fragte 1890 repräsentativ ausgewählte Personen zwischen dem 22. und 28. Februar. Während dieser Zeit konnten die SPD-Mitglieder über eine erneute große Koalition abstimmen. Das Ergebnis soll am Sonntagvormittag bekanntgegeben werden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Emnid-Umfrage: SPD sinkt in der Wählergunst auf Allzeittief"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote