Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Energiewende Bund stellt 45 Millionen Euro für die Forschung an maritimer Energiewende bereit

Mit den zusätzlichen Fördermitteln sollen Projekte unterstützt werden, die saubere Technologien in der Schifffahrt vorantreiben. Das Ziel sind Null-Emissions-Schiffe.
Kommentieren
Um Null-Emissions-Schiffe zu betreiben braucht man vor allem sogenannte E-Fuels – synthetische Kraftstoffe, die mit Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Quelle: dpa
Schifffahrt

Um Null-Emissions-Schiffe zu betreiben braucht man vor allem sogenannte E-Fuels – synthetische Kraftstoffe, die mit Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen werden.

(Foto: dpa)

BerlinDer Bund stellt 45 Millionen Euro an zusätzlichen Fördermitteln für die Forschung an der maritimen Energiewende bereit. Damit sollen in den nächsten vier Jahren Projekte unterstützt werden, die saubere Technologien in der Schifffahrt voranbringen, teilte Norbert Brackmann (CDU), der Maritime Koordinator der Bundesregierung, am Donnerstag in Berlin mit. Fernziel sei das Null-Emissions-Schiff, das keine Schadstoffe mehr ausstößt.

Nötig seien dazu im ersten Schritt vor allem sogenannte E-Fuels – synthetische Kraftstoffe, die mit Strom aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. „Es herrscht unter den maritimen Motorenbauern eine regelrechte Aufbruchstimmung“, sagte Brackmann. „Die Branche will saubere Technologien für saubere Schiffe.“ Dafür habe die Bundesregierung nun ausreichende Finanzmittel bereitgestellt.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Energiewende: Bund stellt 45 Millionen Euro für die Forschung an maritimer Energiewende bereit"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.