Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Energiewende Bundestag verabschiedet Gesetzespaket für schnelleren Stromtrassenbau

Entschädigungsverfahren sollen durch die Regelungen beschleunigt werden. Landwirte, die sich schnell mit Stromanbietern einigen, erhalten einen Bonus.
Kommentieren
Die oft langwierigen Genehmigungsverfahren werden gestrafft. Quelle: dpa
Strommast

Die oft langwierigen Genehmigungsverfahren werden gestrafft.

(Foto: dpa)

Berlin Ein Bündel von Maßnahmen wie beschleunigte Genehmigungsverfahren und höhere Entschädigungen soll den stockenden Ausbau der Stromnetze voranbringen. Der Bundestag verabschiedete am Donnerstagabend ein entsprechendes Gesetzespaket. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sprach bei der abschließenden Debatte von einem Meilenstein für das Gelingen der Energiewende.

Ziel des Vorhabens ist der möglichst rasche Bau neuer Stromtrassen, um den per Windkraft gewonnenen Strom von den Küsten in die süddeutschen Industriezentren zu transportieren. Deshalb werden nun die oft langwierigen Genehmigungsverfahren gestrafft – etwa durch kürzere Fristen und das Streichen von Verfahrensschritten.

Landwirte, auf deren Äckern Stromleitungen gebaut werden, können zudem neben ihrer Entschädigung einen „Beschleunigungszuschlag“ erhalten, wenn sie sich innerhalb von acht Wochen mit dem jeweiligen Netzbetreiber einigen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Energiewende: Bundestag verabschiedet Gesetzespaket für schnelleren Stromtrassenbau"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote