Nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ diskutiert die SPD über ein neues Konzept zur Reform der Erbschaftsteuer. Die Partei will demnach alle Ausnahmeregelungen streichen und die Steuersätze drastisch senken.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sie glauben ja nicht ernsthaft, dass irgendeine Partei die Steuer abschafft!? Einnahmeverluste die an anderer Ecke durch den AN höchstwahrscheinlich ausgeglichen werden müssen. Einfach ohne Ausnahmen...wenn es so kommt bin ich dafür heißt keine Klientelpolitik und im Umkehrschluss soviel, dass der der an der Allgemeinheit verdient im Erbfall sein Vermögen durch die Erben zu versteuern hat.

  • "Die Partei will demnach alle Ausnahmeregelungen streichen und die Steuersätze drastisch senken. "

    Herauskommen wird: Alle Ausnahmen/Freibeträge werden gestrichen und die Steuer erhöht.

    Sozzen sind Menschen ohne Respekt vor fremdem Eigentum.

    Die einzige sinnvolle Reform der Erbschaftsssteuer ist:

    ABSCHAFFEN!

Mehr zu: Erbschaftsteuer - Bericht: SPD diskutiert eigenes Konzept

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%