Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Erneute Kandidatur Dulig ist Spitzenkandidat der SPD für Landtagswahl in Sachsen

Auf einem Sonderparteitag in Dresden konnte der SPD-Politiker etwa 88 Prozent aller Delegiertenstimmen für sich gewinnen.
Kommentieren
Vor vier Jahren erhielt Dulig bei seiner Spitzenkandidatur für den Landtagswahlkamp etwa 89 Prozent der Delegiertenstimmen. Quelle: dpa
Martin Dulig

Vor vier Jahren erhielt Dulig bei seiner Spitzenkandidatur für den Landtagswahlkamp etwa 89 Prozent der Delegiertenstimmen.

(Foto: dpa)

Dresden Sachsens SPD geht mit ihrem Parteichef Martin Dulig als Spitzenkandidat in die Landtagswahl am 1. September. Der 44-Jährige wurde am Samstag bei einem Sonderparteitag in Dresden mit 88,1 Prozent der Stimmen gewählt. Von 126 Delegierten stimmten 111 mit Ja, sechs mit Nein, neun enthielten sich.

Dulig trat als einziger Kandidat an. „Lasst uns gemeinsam kämpfen“, appellierte er an seinen die Delegierten. Vor vier Jahren hatte Dulig bei seiner Spitzenkandidatur für den Landtagswahlkampf etwa 89 Prozent der Delegiertenstimmen erhalten.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Erneute Kandidatur: Dulig ist Spitzenkandidat der SPD für Landtagswahl in Sachsen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote