Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

EU-Maut-Richtlinie Andreas Scheuer will EU-Lkw-Maut schon für leichte Lastwagen

Der Verkehrsminister schlägt vor, Lieferwagen ab 3,5 Tonnen schon zur Kasse zu bitten. Damit könnte wieder Bewegung in die Debatte zur Pkw-Maut kommen.
19.10.2020 - 00:00 Uhr Kommentieren
Der Bundesverkehrsminister will die EU-Maut für Lkw ausweiten. Quelle: dpa
Andreas Scheuer

Der Bundesverkehrsminister will die EU-Maut für Lkw ausweiten.

(Foto: dpa)

Berlin Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer will im Rahmen der neuen EU-Maut-Richtlinie künftig auch leichte Lkw zur Kasse bitten. Für Lieferwagen ab 3,5 Tonnen sollen bereits Abgaben geleistet werden, geht aus einem Vorschlag des Verkehrsministeriums hervor, der der Nachrichtenagentur Reuters am Sonntag vorlag.

Bislang galt die Maut erst ab 7,5 Tonnen. In besonders verkehrsbelasteten Gebieten könne die Maut um 50 Prozent höher ausfallen, wenn die betroffenen Länder sich einverstanden erklären. Dies könnte beispielsweise den Brennerpass betreffen. In diesem Fall müssten Italien und Österreich zustimmen. Kernelement des Vorschlags ist die seit langem geplante Ausrichtung der Lkw-Maut am CO2-Ausstoß.

Unter der deutschen Ratspräsidentschaft sollte die sogenannte Eurovignetten-Richtlinie eigentlich beschlossen werden. Es gab bereits eine weitgehende Einigung. Überraschend verankerte Verkehrsminister Scheuer jedoch im Entwurf eine Pflicht für ein Pkw-Maut. Das stieß sowohl in der Bundesregierung als auch in anderen europäischen Staaten auf Widerstand.

Die Richtlinie, die eigentlich im Kern Neuregelungen für die Lkw-Maut vorsah, lag daher auf Eis. Inzwischen verzichtete Scheuer auf die Pflicht zu einer Pkw-Maut in ganz Europa. In die Debatte könnte nun wieder Bewegung kommen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Die Bundesautobahn-Gesellschaft ist eines der wichtigsten Vorhaben von Verkehrsminister Scheuer. Nun muss dieser einräumen: Die Reform wird sich mindestens verzögern.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: EU-Maut-Richtlinie - Andreas Scheuer will EU-Lkw-Maut schon für leichte Lastwagen
    0 Kommentare zu "EU-Maut-Richtlinie: Andreas Scheuer will EU-Lkw-Maut schon für leichte Lastwagen"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%