Eurokrise Altkanzler Schmidt wirft Europa Unfähigkeit vor

Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt geht mit der Krisenpolitik der Europäer hart ins Gericht. Er hat die Unfähigkeit zur Krisenbewältigung kritisiert und stärkte zugleich Siegmar Gabriel den Rücken.
31 Kommentare
Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD). Quelle: dapd

Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD).

(Foto: dapd)

BerlinAltkanzler Helmut Schmidt (SPD) wirft den Europäern mangelnde Entschlusskraft bei der Bewältigung der Schuldenkrise vor. Die Krise sei nur der äußere Ausdruck der Handlungsfähigkeit, die gegenwärtig Europa kennzeichne, sagte Schmidt am Dienstagabend in der ARD-Sendung "Menschen bei Maischberger".

Schmidt sagte, bereits Ende 2008 beim Einsetzen der Weltfinanzkrise habe es international Beschlüsse etwa zur Regulierung der Finanzmärkte gegeben, die insbesondere durch die USA, aber auch durch die Europäer nicht umgesetzt worden seien. Alle Rettungsschirme hätten sich als unzureichend herausgestellt. Es sei nicht die erforderliche Tatkraft aufgebracht worden.

Schmidt zeigte sich zugleich besorgt über die Entwicklung in Europa. Diese Sorge könne man nicht unterdrücken. Es handele sich aber nicht um eine Euro-, sondern um eine Schuldenkrise. Auch Deutschland habe sich stärker verschuldet, als es nach dem europäischen Stabilitätspakt gedurft hätte.

Zugleich stärkte Schmidt dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel für dessen Vorstoß zur Vergemeinschaftung der Schulden im Euro-Raum den Rücken. "Im Prinzip hat er Recht", sagte Schmidt. Man sollte es als Regel nicht aufstellen, aber in der gegenwärtigen Situation sei dies "beinahe unausweichlich".

  • dapd
Startseite

31 Kommentare zu "Eurokrise: Altkanzler Schmidt wirft Europa Unfähigkeit vor"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Hallo N_K!
    Da kann ich auch ein sehr interessantes Interview beisteuern:
    http://www.larsschall.com/2012/08/05/die-ublichen-geschafte-hinter-dem-gemetzel/

  • " Anonym Demokratin "

    Lesen Sie mal ISBN 978-3-938656-60-0 und andere -politisch UNKORREKTE- Literatur, z.b. über das Finanzsystem, das TITANIC-Attentat, 9/11, den "BÖSEN" Gaddafi (dem man noch im März der Mordjahres einen "Gutmenschenpreis" verleihen wollte, ihn aber dann wegen seiner Ambitionen für einen afrikanischen GOLD-DINAR vorsorglich umbrachte), die Neue Weltordnung, den Grund für den Kennedy-Mord usw..

    Es könnte durchaus sein, daß Sie dann Ihre Meinung revidieren.

    "NAZI" und "VERSCHWÖRUNGSTHEORETIKER" sind die beliebten Totschlagskeulen der politisch "KORREKTEN" - weil sie mit Mandatserhalt die eigene Meinung verkauft haben.

    Und was Kinder betrifft: Mit meiner HEUTIGEN Erfahrung hätte ich damals garantiert keine Nachkommen gezeugt; und wäre ich 20 Jahre jünger, würde ich auswandern. Deutschland, meine Heimat und das ehemalige Land der Dichter und Denker, ist zu einem verblödeten Schweinestall verkommen. Für DIESE Erkenntnis sind keine dummen NAZI-Vorhaltungen notwendig, halbwegs gesunder Menschenverstand tuts auch. PISA läßt grüßen.

  • 2. Teil zu @N_K

    Ich kanns echt nicht mehr hören! Ihr habt doch alle nur Angst um euren matreiellen Wohlstand...um euren BMW...2 mal im Jahr Urlaub/Konsum usw.

    Und das Wort "Gutmenschen" ist ein Wort aus der Nazi-Zeit. Ihre Einstellung lässt ziemlich tief blicken. Würde mal sagen die Gehirnwäshe hat funktioniert!!

    Und Deutschland schafft sich ab, weil die Deutschen sich keine Kinder mehr anschaffen, sondern lieber Leben/konsumieren wollen!!

    Sie machen sich lächerlich, genauso wie Sarrazin mit seinen rassitischen Aussagen! Sie sind noch nicht einmal darauf gekommen, dass Sarrazin sich nur wichtig machen will und Geld verdienen will mit seinen kruden Thesen. Ausserdem ist er ein Banker. Vielleicht hatte er ja auch einen Auftrag von der Hochfinanz um rechte Stimmung im "System" zu verbreiten?!

    Fangen sie doch auch mal an zu denken. Das könnte sogar helfen :-)


  • @N_K,

    ich will hier gar nichts durch kauen. Und nein, die Jugend kann nichts dafür, dass ihre Eltern unter Hitler weggeschaut hatten. Trotzdem wird man durch das Elternhaus geprägt. Und wenn ich nur an Bayern denke, weiß ich, wie viele Altnazis da noch vertreten sind. Und dann die ganzen Organisationen wie Burschenschaft, usw., die in der BRD ihre Naziideologie verbreiten können!! Da wird mir schlecht. Ach ja...wir sind ja eine Demokratie und haben Freiheit. Ohhh Herr lassen Hirn vom Himmel regnen.

    Sorry, aber diese BRD ist heuchlerisch und sowas von braun noch. Zum kotzen. Die Linke steht unter Beobachtung vom VS, derweil der VS Menschen töten lässt bzw die Morde vertuscht. Waren ja auch nur Ausländer, gelle. Das kann die Jugend auch nicht vertuschen!! Und was tut sie?? Nichts!! Wo sind die jungen Leute auf der Straße?? Wo überhaupt die Menschen, die sich gegen das System und Brüssel wehren?? Ich sags Ihnen...die haben keine Lust, weils denen zu gut geht!! Es wird nur im Internet gemeckert. Während im richtigen Leben die Dinge ihren Lauf nehmen. Schwingen sie ihren Hintern von der Couch und machen sie mobil. Oder setzen sie sich wieder hinter den Ofen und zählen Ihr Geld.

  • Stimmt genau, so ist das mit dem Sachverstand seiner selbstverliebten Internationalsozialistenkollegen. Wir erinnern uns noch gerne an den "wirtschaftskompetenten" Ausspruch dieses Schuldenmachers: "... 5% Inflation oder 5% Arbeitslosigkeit."

  • @Leopold,

    richtig! Die ganze Politelite ist leider verkommen und narzisstisch! In Brüssel sitzen zuviele unfähige Beamte wie überall! Ausserdem denkt doch jeder nur noch an seinen eigenen Wohlstand. Dies ist aber nicht nur in Brüssel so, sondern ein generelles Problem im Kapitalismus. Da der Kapitalismus ja Egoisten "produziert".

    Ich bin auch nicht für ein vereintes Europa, in welchem nur noch das Kapital (Wirtschaftsdiktatur) regiert!! Ich sehe aber auch die Dinge global. Deutschland ist nunmal nicht alleine auf der Welt. Der Kapitalismus in einer tiefen Krise!! Oder weiß etwa keiner wie Kapitalismus funktioniert und welche Bedingungen er haben muß?

    Und sorry...aber die BRD Bürger hatten 30 Jahre zutiefst verschlafen und sich nicht gegen die Politik gestemmt!! Schon in den 70igern war abzusehen wohin die Reise geht. Und wo waren die BRD-Bürger als die Einheit kam?? Da hätten wir eine neue, vom Volk gewählte Verfassung haben können!! Geld und Wohlstand waren wichtiger. Tja...dumm gelaufen sag ich da nur. Und ohne Solidarität geht eine Gemeinschaft eh zu grunde. Egal ob national oder europäisch. Die Deutschen waren noch nie solidarisch. Weil es den deutschen absolut zu geht geht.Dagegen andere Länder schon. Wenigstens mit ihren eigenen Mitmenschen. Jedenfalls die Mehrheit noch.

    Es brauch hier keiner deswegen auf dem hohen Niveau jammern, auch wenn die Angst vor dem sozialen, sprich vorallem materiellen, Wohlstand besteht!! Sozial und menschl., humanistische Werte haben die Bürger in der BRD noch nie vertreten. Mittlerweile ist das auch im Osten so. Kapitalismus schafft eben Narzissten. Und Hochmut kommt vor dem Fall...

  • " Diskussion:
    . Kommentare zu: Altkanzler Schmidt wirft Europa Unfähigkeit vor "
    " 08.08.2012, 11:17 Uhr Anonym Boltar
    . Zitat: "Es waren die Deutschen, die 2 WK angefangen hatten!!!" "

    Wieviele Jahrzehnte soll denn diese SCHEISSE noch durchgekaut werden? Ich bin "NACHKRIEGSWARE", konnte also - wie viele andere auch - an der ganzen Misere überhaupt nicht beteiligt gewesen sein. Trotzdem habe ich schon über 60 Jahre Wiedergutmachung bezahlt. Und das, obwohl es doch angeblich gar keine Sippenhaft gibt. Also mit dem Dreck endlich mal aufhören!

    Im übrigen: Wie viele "HUMANITÄRE" Aktionen wurden denn in den letzten Jahrzehnten vom Ami, Engländer, Franzosen usw. durchgeführt? Davon hört man komischerweise nichts. Wenn aber vor 500 Jahren auf dem Schiff von Kolumbus ein Segeltau gerissen ist, war ganz bestimmt AUCH DER DEUTSCHE daran Schuld.

    Hört also endlich mit dem Vorhaltungs-Dreck auf - Ihr könnt sonst wirklich nicht mehr ganz dicht sein! Und unsere dämlichen Politschauspieler blasen auch noch "grottenfalsch" in dieses verstimmte Horn ...

    Alle zeigen mit dem Finger auf die DEUTSCHEN - was DIE gemacht haben. Wo sind denn aber die "Gutmenschen", die mal fragen, WAS DEN DEUTSCHEN SEIT 1871 ANGETAN WURDE ???? Sarrazin hat recht: Deutschland schafft sich ab - bei allzu vielen ist bereits kein Hirn mehr vorhanden.

  • @Boltar

    wer ist denn Knopp?? Unser Heiler und Retter in Not?

    Das Kriege inszeniert werden, insbsondere von der CIA in den USA, weiß doch jeder. Trotzdem hatten die Deutschen fabrikmässig Millionen Menschen vergast. Und das nur aus reiner Gier und Ideologie! Selbst die Beamten hatten jüdische Kinder in Heimen bis aufs letzte ausgeplündert und sich teilweise selber daran bereichert! Das kann keiner verdrängen, weil amtlich dokumentiert in Archiven und historisch aufgearbeitet!!
    Die KZ bestehen heute noch und die Deutschen wußten darüber im Prinzip bescheid!! Das ist das widerlichste an den Deutschen...das die Masse schon längst wieder Hurra schreit und weit rechts eingestellt ist.

    Oder nehmen Sie ihre Umwelt denn nicht wahr?!

    Vielleicht sollten sie endlich mal aufwachen und nicht immer die Welt beschönigen, sondern mal die Realität wahrnehmen!! Die D hatten den Krieg unter Hitler angefangen und die Mehrheit hat mitgemacht. Auch wenn dieer Krieg aus Gier gesteuert war!!

    Sie sollten mal ab und an Arte und Phönix schauen...vorallem aber Zeitzeugen befragen!


  • Von Unterstützung Gabriels habe ich nichts gehört. Es sei denn, dass er ihn hat "leben" lassen. In seinen Ausführungen waren schon Seitenhiebe versteckt.

    Auch auf die Frage nach dem Kanzlerkandidaten Steinbrück hat er vielsagend geantwortet. Auffallend war auch, dass er den dritten Kanzlerkandidaten Steinmeier, den Schröderianer, nie erwähnte.

  • Zitat: "Es waren die Deutschen, die 2 WK angefangen hatten!!!"

    Sie sollten mal den unseligen Geschichtsklitterer Guido Knopp abschalten...

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%