Ex-Verteidigungsminister Guttenberg berät CSU im Wahlkampf

Als Politiker hat er sich zurückgezogen – als Berater kehrt er zurück: Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg soll die CSU im kommenden Wahlkampf beraten. Weiteres Engagement nicht ausgeschlossen.
Seit seinem Rücktritt betreibt Guttenberg (l.) eine Politik-Beratung in den USA. Nun berät er die CSU. Quelle: ap
Rücktritt

Seit seinem Rücktritt betreibt Guttenberg (l.) eine Politik-Beratung in den USA. Nun berät er die CSU.

(Foto: ap)

MünchenCSU-Chef Horst Seehofer beruft den ehemaligen Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in sein Kompetenzteam für den Wahlkampf. Der vor über vier Jahren als Bundesminister zurückgetretene Guttenberg solle die Partei in der Sicherheitspolitik sowie bei der Digitalisierung beraten, sagte Seehofer der „Süddeutschen Zeitung“ vom Freitag. Aus der neuen Zusammenarbeit seien aber „keine weiteren Schlüsse“ über weitere Aufgaben Guttenbergs zu ziehen, fügte Seehofer hinzu.

Wie das Blatt weiter berichtete, behält Guttenberg seinen Lebensmittelpunkt in den USA. Die bayerische Landtagswahl steht 2018 an.

Der einstige CSU-Hoffnungsträger hatte im Herbst 2009 das Verteidigungsressort übernommen. Anfang 2011 trat Guttenberg zurück, nachdem ihm die Universität Bayreuth wegen Plagiaten den Doktortitel aberkannt hatte. Anschließend zog er mit seiner Familie in die USA und arbeitet seither als Berater. In der CSU wird immer wieder über eine Rückkehr Guttenbergs in die aktive Politik in Deutschland spekuliert.

„Everybody's darling is everybody's Depp.“
Franz Josef Strauß
1 von 14

Strauß war einer der prägendsten Figuren der deutschen Nachkriegsgeschichte. Er war Verteidigungsminister und Finanzminister im Bund, bayerischer Ministerpräsident, Kanzlerkandidat und wurde nebenbei zum Übervater der CSU und der Bayern. Strauß hat im Zweiten Weltkrieg möglicherweise als Agent für den US-Militärgeheimdienst OSS gearbeitet. Das geht aus einer Forschungsarbeit des Juristen Enrico Brissa hervor, die die Bundeszentrale für politische Bildung anlässlich des 100. Geburtstags von Strauß am Sonntag veröffentlichte. Neu entdeckte Akten des einstigen Ministeriums für Staatssicherheit der DDR sowie des Bundesnachrichtendienstes enthalten demnach „bislang unbekannte Hinweise auf eine mögliche nachrichtendienstliche Verbindung von Strauß zu den USA“.

Zum 100. Geburtstag
2 von 14

Egal ob man ihn liebte oder hasste: Jeder hatte eine Meinung zu ihm. Strauß, der an diesem Sonntag 100 Jahre alt geworden wäre, war berüchtigt für seinen scharfzüngigen Kommentare über Freund und Feind. Die Besten in unserer Galerie. (Foto: 1962 mit Bundeskanzler Konrad Adenauer)

„Solange die Liberalsozialisten an der Regierung sind, kann ich nur sagen: Eher legt sich ein Hund einen Salamivorrat an, als dass die eine einmal eingeführte Steuer wieder abschaffen.“
3 von 14

Auf die in den 70ern regierende Koalition aus SPD und FDP war Strauß nicht gut zu sprechen.

„Everybody's darling is everybody's Depp.“
4 von 14

Kaum jemand polarisierte so wie Strauß. Dessen war er sich durchaus bewusst.

„Man muss einfach reden, aber kompliziert denken - nicht umgekehrt.“
5 von 14

Franz Josef Strauß war für sein Redetalent so berühmt wie gefürchtet.

„Helmut Schmidt und ich kennen uns sehr gut. Wenn er mich anredet „Alter Gauner“ und ich sage „Alter Lump“, so ist das durchaus eine von gegenseitiger Wertschätzung und realistischer Kennzeichnung getragene Formulierung.“
6 von 14

Strauß über seinen politischen Konkurrenten Helmut Schmidt.

„Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher.“
7 von 14

Strauß über Sozialismus und Kommunismus. (Foto: Im Gespräch mit SED-Generalsekretär Erich Honecker 1983)

  • afp
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%