Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Exklusiv-Interview mit Jens Spahn „Ich werde meine Meinung weiter sagen“

Der designierte Bundesgesundheitsminister über sein Verhältnis zur Kanzlerin, das Versprechen von mehr Wettbewerb im Gesundheitswesen und die Risiken durch zu hohe Belastungen für die Wirtschaft.
Jens Spahn: „Der Koalitionsvertrag ist kein furioses Feuerwerk“ Quelle: Dominik Butzmann für Handelsblatt
„Wenn es in der CDU keine inhaltlichen Diskussionen gibt, wird die Partei als Kanzlerwahlverein beschrieben.“

Jens Spahn

(Foto: Dominik Butzmann für Handelsblatt)

BerlinDas Interview mit Jens Spahn findet noch im Bundesfinanzministerium statt. Stimmt die SPD der Wiederauflage der Großen Koalition mit der Union zu, kann er bald umziehen. Spahn steigt als erster Parlamentarischer Staatssekretär in der Geschichte der CDU ohne Umweg direkt zum Minister auf. Das erzählt er nicht ohne Stolz den Handelsblatt-Redakteuren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Brexit 2019

Mehr zu: Exklusiv-Interview mit Jens Spahn - „Ich werde meine Meinung weiter sagen“