Fachkräftemangel in Deutschland Die Millionen-Lücke

Laut einer neuen DIW-Studie wird die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland künftig dramatisch sinken. Im schlimmsten Fall fehlen im Jahr 2040 fast zehn Millionen Arbeitskräfte. Der einzige Ausweg: mehr Zuwanderung.
Fachkräfte werden in Deutschland zur raren Spezies. Quelle: mauritius images
Ingenieure an einem Flugzeugmotor

Fachkräfte werden in Deutschland zur raren Spezies.

(Foto: mauritius images)

BerlinDonnerstag wird ein guter Tag für Bundeskanzlerin Angela Merkel werden. Um 10 Uhr gibt die Bundesagentur für Arbeit das letzte Mal vor der Bundestagswahl die Arbeitslosenzahlen bekannt. Auch wenn die Quote saisonbedingt leicht ansteigen könnte, werden die neuen Daten auf Merkels Wahlkampfkonto einzahlen. Die Zahl der Jobsuchenden liegt mit 2,5 Millionen auf dem niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung, die Beschäftigung hat mit über 44 Millionen ein Allzeithoch erreicht. Der deutsche Arbeitsmarkt steht glänzend da.

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Fachkräftemangel in Deutschland - Die Millionen-Lücke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%