Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fachkräftemangel in Deutschland Die neue Wachstumsbremse

Volle Auftragsbücher, aber zu wenig Personal: Der zunehmende Fachkräftemangel dämpft den Optimismus vieler deutscher Unternehmen. Die fehlenden Spezialisten könnten das wirtschaftliche Wachstum bremsen.
Gerade bei den Kfz-Mechatronikern herrscht großer Bedarf an neuen Auszubildenden. Quelle: imago/Uwe Meinhold
Begehrter Nachwuchs

Gerade bei den Kfz-Mechatronikern herrscht großer Bedarf an neuen Auszubildenden.

(Foto: imago/Uwe Meinhold)

BerlinDie deutsche Wirtschaft startet voller Optimismus ins neue Jahr. Alle wichtigen Forschungsinstitute haben ihre Wachstumsprognosen nach oben korrigiert, und die Auftragsbücher sind voll. So voll, dass viele Firmen an ihre Grenzen stoßen. Im Baugewerbe und in der Metallindustrie klagt jedes fünfte Unternehmen, dass es mehr Aufträge annehmen oder produzieren könnte, wenn es geeignetes Personal fände.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Fachkräftemangel in Deutschland - Die neue Wachstumsbremse

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%