FDP-Fraktionsvize Steinbrück mutiert zu "Peerlusconi"

Aus Peer Steinbrücks Kritik an Silvio Berlusconi ist ein Bumerang geworden: Als „Peerlusconi“ verspottet die FDP den Kanzlerkandidaten. SPD und Grüne dagegen stärken Steinbrück den Rücken – größtenteils.
Update: 28.02.2013 - 10:50 Uhr 103 Kommentare

Steinbrück löst mit „Clown”-Bemerkung Eklat aus

BerlinDie Kritik an den abfälligen Italien-Äußerungen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück reißt nicht ab. „In die Schweiz schickt er die Kavallerie, nach Zypern die Piraten, italienische Politiker sind für ihn Clowns: Peer Steinbrück hat mehr als deutlich unter Beweis gestellt, dass er ein außenpolitisches Sicherheitsrisiko ist“, sagte der Vize-Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Volker Wissing, Handelsblatt Online. „Er mutiert zunehmend zu einem deutschen Peerlusconi.“ Was Steinbrück gerne mit „Klartext“ umschreibe, sei in Wahrheit „Stammtisch der untersten Kategorie“.

Die SPD-Linke stärkte Steinbrück den Rücken. Steinbrücks Clown-Bezeichnung sei „mit Blick auf Herrn Berlusconi eher noch freundlich ausgefallen“, sagte der Koordinator der Linken im SPD-Bundesvorstand, Ralf Stegner, Handelsblatt Online. „Insofern finde ich daran nichts kritikwürdig.“ Im Übrigen habe er selbst bei Twitter das gleiche Bild mit den zwei Clowns gewählt, fügte der Vorsitzende der SPD in Schleswig-Holstein hinzu.

Rückendeckung kommt auch vom Ersten Parlamentarischen Geschäftsführer der Grünen-Bundestagfraktion, Volker Beck. „Clown ist für Berlusconi ein unverdientes Kompliment“, sagte Beck Handelsblatt Online. „Das ist ein Euphemismus, wenn man sich erinnert, wie er Gesetze verbogen und geändert hat, um sich strafrechtlicher Verfolgung zu entziehen.“

Steinbrück erhielt allerdings auch auch Kritik aus den eigenen Reihen. "Es ist nicht diplomatisch, das politische Personal eines befreundeten Staates mit solchen Begriffen zu belegen", sagte die SPD-Politikerin Ulla Burchardt der "Passauer Neuen Presse". Sie ist Vorsitzende der deutsch-italienischen Parlamentariergruppe.

SPD: "Als Kanzler wird Steinbrück zurückhaltender sein"
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

103 Kommentare zu "FDP-Fraktionsvize: Steinbrück mutiert zu deutschem „Peerlusconi“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @conforma
    Ach so ist das. Die Schulden, die Italien angehäuft hat, und die wir bezahlen sollen, hat Peer Steinbrück zu verantworten. Mein Rat:Bleiben sie locker und wählen sie die Clownpartei der Piraten

  • @ Robespierre,
    Sie haben vollkommen Recht. Peer-Lustconi spielt sich auf, um die Hetzer gegen Italien u.a. in Stellung zu bringen. Herr Steinbrück kapiert nicht, auch nicht seine Anhänger, wie diese MED-Länder von den EU-"Führern" mit Hilfe der Finanz-Verbrecher-Syndikate zersetzt und zerstört wurden. Dagegen richtet sich der DEMOKRATISCHE.! Widerstand und die berechtigte Verachtung gegenüber der ungeheuerlichen Korruption, dem Lug und Betrug der EU-Mafia. Wer dieses Großmaul Steinbrück auch noch unterstützt und damit die durch Brüssel de-formierten Länder und deren pro-italienischen Demokraten nicht verstehen will, wird auch hier eines Tages in Deutschland anti-deutsche und noch mehr anti-demokratische EU-Verbrecher ertragen müssen..!

  • Peerlusconi, für mich nur noch Peer-Lustconi, ein Politiker ohne Bundeskanzler-Bildung, produziert(e) ein Desaster nach dem anderen - NRW + Berlin - will jetzt die Ober-Geige in Berlin anstimmen, dabei überholt sein Plapper-Maul dauernd sein nie vorher eingeschaltetes Hirn. Wer schützt Deutschland vor jenen, die diesen übersteigerten und unberechenbaren Testosteron-Menschen wählen..?

  • Ich bin war parteipolitisch nicht geunden, aber was ich bisher alles an gehässigen Kommentaren über P.S. gelesen habe, ekelt mich einfach an. Solch hirnloses Geschwätz kommt doch nur von Leuten, die gegen P.S. von Anfang an Vorurteile haben ,und die sie nun in ihrn Kommentaren ausleben . In der Sache at Peer Steinbrück recht. Man stelle sich vor, der gewählte Politkasper B. kommt in It. (wieder)an die Macht und muss seine Wahlversprechn einlösen und wir Deutschen sollen dnn die Rechnung bezahlen. Dann möchte ich mal das Geschrei derer hörn, die sich jetzt plötzlich mit dem Politkasperl B. solidarisieren. Das gilt auch für das ach so seriöse HB. Übrigens: Wo waren eigentlich die Kritiker, als B. den deutschen Präsidenten es europäischenParlaments Martin Schulz für eine Filmrolle als KZ-Kapo vorgeschlagen hat ???

  • "Ein Fuchs wechselt zwar häufig das Fell, aber niemals den Charakter".

  • Welche Hintergründe sollen das den sein?
    In den Pleitestaaten wird doch nichts anderes versucht als das eigene Versagen im Umgang mit dem Euro zu überspielen. Die Leute werden systematisch für dumm verkauft. Wo sind denn bitte die Milliarden geblieben, die al diese Länder vor der Eurokrise aus Brüssel bekommen haben. Wer hat den das Geld verschwendet.Es waren doch wohl die eigenen unfähigen Politiker und niemand anders. Es ist schon eine Heuchelei ohne gleichen, wenn immer nur die Schuld im Euro gesucht wird. Nur mal zur Erinnerung, Griechenland hat bis zur "eurokrise" 40x mehr Geld aus Brüssel überwiesen bekommen als Deutschland aus dem Marshallplan nach dem 2. Weltkrieg. Wo bitte ist das Geld geblieben. Hört endlich auf die Schuld immer nur in Brüssel und im Euro zu suchen. Wer glaubt mit der alten eigenen Währung währe alles besser, dem kann man nur sagen, leg dich wieder hin und träume weiter.

  • @ spaceman:100% richtig! Der schwarz/gelbe shitstorm, der sich hier ergießt beruht in erster Linie auf dem Bedauern, dass es aus den eigenen Reihen niemandem gelungen ist, das, was jedem einigermassen gebildeten Menschen als richtig erscheint, gebracht zu haben! Die S/G-Schreihälse, denen kein Niveau zu tief ist, heben nunmehr ihren verbündeten Polit-Clown auf ein Podest, um sich von seiner schmierig-klebrigen Popularität eine Scheibe abzuschneiden!

  • Wie so einer jemals Ministerpräsident und Finanzminister werden konnte ist mir nach wie vor ein Rätsel. Steinbrück kann Kasieren. Basta. Für das Allgemeinwesen hat er nur Schäden in nicht mehr bezifferbarer Größenordnung verursacht. Quasi ein Natural born Politiker.

    Im Film kommt das gute Ende als sich die beiden mit Familie zur Ruhe setzen. Die einzig positive Perspektive ist, wenn er und sein Intimus Asmussen endlich zusammenpacken. Dann können die beiden sich auch Jobs suchen, wo nicht ständig dieser persönliche Armutsdruck auf ihnen lastet, wie beim Kanzler und EZB-Chef.

  • Entschuldigung, aber was soll ich beweisen!?

  • Steinbrück mit Berlusconi auf eine Stufe zu stellen, ist tausendmal dreckiger, als Berlusconi einen Clown mit Testosteronschub zu bezeichnen. Eine solche "headline" in einem angesehenen Blatt, ist Gossenjournalismus. Viele der Leserbriefschreiber scheinen sich mehr mit dem Schreiben von Leserbriefen, als mit dem Studium der Medien zu beschäftigen. Sonst wäre ihnen bekannt, daß hier nur einer Berlusconis Ehre in den Schmutz zieht; nämlich Berlusconi selber. Wenn ich bedenke, in wessen Hände die Italiener ihr Schicksal gelegt haben, wird mir schlecht. In die Hände eines Straftäters. Diese heuchlerischen Pharisäer sollten bedenken, daß der Bunga-Bunga-Spezialist auch uns schweren Schaden zufügen kann. Das Niveau, auf dem hier größtenteils diskutiert wird, ist unterste Schublade!
    Jemand, der unsere Kanzlerin eine „culona inchiavabile“ genannt hat, hat keinerlei Anlaß sich zu entrüsten! Im Übrigen empfehle ich, sich die Zeit zu nehmen, zu "Googlen", was dieser Politclown in den letzten Jahren über uns Deusche abgesondert hat, und in welcher zotigen Form deutsche Politiker beleidigt wurden.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%