Frank-Jürgen Weise BAMF-Chef verteidigt umstrittene Personalpolitik und Asylpraxis

Frank-Jürgen Weise hat eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise. Der Chef der Migrationsbehörde beklagt Versäumnisse – und fordert Verbesserungen am geplanten Integrationsgesetz.
Krisenmanager Frank-Jürgen Weise: Personal dringend gesucht. Quelle: AFP
Frank-Jürgen Weise

Krisenmanager Frank-Jürgen Weise: Personal dringend gesucht.

(Foto: AFP)

BerlinFrank-Jürgen Weise ist einer der wichtigsten Staatsdiener des Landes. Er ist nicht nur Chef der Agentur für Arbeit, sondern er leitet seit September 2015 auch das Migrationsamt BAMF, das sich um Asylverfahren und die Integration der rund eine Million Flüchtlinge kümmert, die in Deutschland Schutz suchen.

Frank-Jürgen Weise steckt in einem Dilemma: Je schneller seine Mitarbeiter beim Flüchtlingsamt BAMF Asylanträge abarbeiten, desto mehr Arbeit kommt auf seine anderen Kollegen zu. Nach einem positiven Bescheid für Asylberechtigte sind die Arbeitsagentur und Kommunen in den Jobcentern zuständig – und sollen den Menschen zu einem Job verhelfen.

Jetzt Premium-Nutzer werden

Mit Handelsblatt Premium erhalten Sie unbegrenzten

Zugriff auf alle Inhalte des Handelsblatts

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Frank-Jürgen Weise - BAMF-Chef verteidigt umstrittene Personalpolitik und Asylpraxis

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%