Frankreich Merkel hilft Sarkozy im Wahlkampf

Auf Europa-Ebene traten Merkel und Sarkozy schon häufig gemeinsam auf. Jetzt will die Bundeskanzlerin den französischen Präsidenten auch bei dessen Wahlkampf unterstützen. Die Politiker planen gemeinsame Termine.
46 Kommentare
„Merkozy“ treten bald auch auf nationaler Ebene auf: Die Bundeskanzlerin Merkel will Frankreichs Präsidenten Sarkozy im Wahlkampf unterstützen. Quelle: AFP

„Merkozy“ treten bald auch auf nationaler Ebene auf: Die Bundeskanzlerin Merkel will Frankreichs Präsidenten Sarkozy im Wahlkampf unterstützen.

(Foto: AFP)

Berlin/ParisDie CDU-Chefin Angela Merkel wird den französischen Präsidenten Nicolas Sarkozy im Präsidentschaftswahlkampf unterstützen. Die Bundeskanzlerin plane im Frühjahr mehrere gemeinsame Termine mit Sarkozy im französischen Wahlkampf, teilte die CDU am Samstag mit.

Zudem trat CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe am Nachmittag beim Wahlkampfauftakt der Sarkozy-Partei UMP (Union pour un mouvement populaire) in Paris auf und griff den sozialistischen Präsidentschaftskandidaten Francois Hollande scharf an. Die von den Sozialisten angestrebte Umverteilungspolitik würde zu einer Schwächung Frankreichs und auch Europas führen. „Wir brauchen ein starkes Frankreich mit einem starken Präsidenten an der Spitze!“, sagte Gröhe.

Merkel und Sarkozy hatten im Zuge der Schuldenkrise ihre Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten stark intensiviert. Sarkozy hatte Deutschland in der innenpolitischen Debatte mehrfach als Vorbild für die in Frankreich nötigen Reformen genannt. Auch zwischen der CDU und der UMP gibt es immer engere Kontakte, sie sprachen unter anderem ihr Parteiprogramm miteinander ab.

Dennoch ist es ungewöhnlich, dass die CDU-Vorsitzende offensichtlich eine größere Rolle im Präsidentschaftswahlkampf eines anderen Landes spielen will.

  • rtr
Startseite

46 Kommentare zu "Frankreich: Merkel hilft Sarkozy im Wahlkampf"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • NA,na Troll Buster,"Man kann diese Frau Merkel mögen, aber man kann NICHT die Gerechtigkeit brechen!!!

  • Na,na Troll Buster,lass die Leute reden nicht in allen Adern fließt kommunistisches Blut!!! Veteran

  • Dass Deutschland wieder als Bedrohung angesehen wird, hat Merkel zu verantworten.-
    Sie hat sich in die Medien gestellt und andre Europ. Länder beschimpft.
    Ihr Fraktionsvors. ist es, der Griechenland Souveränität abschaffen will, also quasi Griechenland wieder besetzen will
    Alles was Merkel macht, hat mit Demokratie gar nichts mehr zu tun.
    Ich hoffe, die Franzosen jagen diese FDJ-Jule vom Hof

  • Dem kann ich mich voll anschließen

  • Und wer zahlt die Anreise nach Paris?
    Fliegt sie da etwa mit der Flugberetischaft, mit der Kanzlermaschine? Das wäre Veruntreuung von Steuergeldern

  • @Claudine_Ferrault
    Schwachsinniges Kommentar.

  • Wenn ich ziemlich schnell tippe, mache ich auch schon mal Tippfehler.
    Die haben abr nichts mit einem Deutschkurs zu tun.
    Also erst selber nachdenken.
    Das Thema ist wichtig, nicht meine paar Tippfehler

  • Die Merkel macht es nur, weil F unter Hollande von Deutschland den gesamten Wohlstand für den Euro fordern wird. Und hier gibt es ja genug schwachsinnige Deutsche, die dafür noch in die Hände klatschen, bis es weh tut!

  • Ich würde ja gerne noch die anderen 800 Mio. Links sehen wollen. :-)

  • Man muss sich das mal vorstellen. Der Marktplatz ist voll Franzosen. Und dann fängt Murksel an Deutsch zu sprechen. Das will ich sehen.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%