Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Fuhrpark des Bundes hat kaum Kanzlerin berät mit Autobossen über Elektroautos

Die Bundesregierung will Maßnahmen präsentieren, die den Kauf von E-Autos attraktivieren. Im Raum steht auch ein öffentliches Beschaffungsprogramm. Aktuell fährt der Bund kaum elektrisch, zeigen aktuelle Zahlen.
2020 sollen mindestens eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen fahren – daran hält die Bundesregierung bislang fest. Quelle: dpa
Elektroauto

2020 sollen mindestens eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen fahren – daran hält die Bundesregierung bislang fest.

(Foto: dpa)

Berlin Die Bundesregierung ist weiter uneins in der Frage, wie sie mit staatlicher Hilfe doch noch ihr selbst gestecktes Ziel erreichen will, wonach ab 2020 mindestens eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen fahren sollen. Ein Treffen von Staatssekretären und der Koalitionsspitze im Kanzleramt an diesem Montag wurde abgesagt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Fuhrpark des Bundes hat kaum - Kanzlerin berät mit Autobossen über Elektroautos

Serviceangebote