Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gregor Thüsing „Schlichtung sollte zur Pflicht werden“

Gewerkschaften sollten Streiks ankündigen müssen, fordert Gregor Thüsing. Der renommierte Arbeitsrechtler der Uni Bonn hält nichts von staatlich erzwungener Tarifeinheit. Nur in zwei Fällen plädiert er für Sonderregeln.
Die GDL hat erneut zu Streiks aufgerufen. Ab 15 Uhr soll der Güterverkehr bestreikt werden, ab Dienstag auch der Personenverkehr bis einschließlich Sonntagfrüh. Quelle: dpa
Vor dem Lokführerstreik

Die GDL hat erneut zu Streiks aufgerufen. Ab 15 Uhr soll der Güterverkehr bestreikt werden, ab Dienstag auch der Personenverkehr bis einschließlich Sonntagfrüh.

(Foto: dpa)

DüsseldorfProfessor Gregor Thüsing ist gerade auf dem Weg zur Expertenanhörung des Bundestagsausschusses. Thema: Tarifeinheitsgesetz. Da kommen die Fragen des Handelsblatt-Redakteurs Dieter Fockenbrock zum Bahnstreik nicht unvorbereitet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Gregor Thüsing - „Schlichtung sollte zur Pflicht werden“

Serviceangebote