Der Verfassungsschutzpräsident ist zum Zankapfel der Großen Koalition geworden. Bei einem Staatsbesuch in Litauen gibt sich die Kanzlerin optimistisch.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Herr Maaßen wird nicht nur die AfD vorab über Statistiken oder ähnliches informieren, bestimmt auch andere Parteien... ist wohl auch seine Aufgabe

    Beim als Hetzjagd betitelten anonymen Video konnte ich persönlich keine Hetzjagd feststellen.

    Der Umgang mit dem Amtsträger Verfassungsschutzpräsident lässt Respekt vermissen! So geht man nicht mit dem Verfassungsschutzpräsident um! DAS GEHT GAR NICHT!

Mehr zu: GroKo-Streit - Merkel: Koalition wird nicht wegen Maaßen platzen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%