Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Olaf Scholz in der SPD-Zentrale in Berlin

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann sich die Unzufriedenheit der Basis über die selbstherrliche Führungsmannschaft Bahn bricht.

(Foto: dpa)

Große Koalition SPD macht den Weg frei für Merkel

Die SPD hat sich beim Mitgliedervotum zu einer Neuauflage der Großen Koalition unter Angela Merkel durchgerungen. Für die Ministerposten muss nun dringend eine Überraschung her.

BerlinHanseatisch gelassen und ohne ersichtliche Gemütsregung verkündete der kommissarische SPD-Chef Olaf Scholz am Sonntag: „Wir haben jetzt Klarheit. Die SPD wird in die nächste Bundesregierung eintreten.“ Das Ergebnis des SPD-Mitgliedervotums war mit Spannung erwartet worden. Die ganze Nacht über hatten Helfer die Stimmzettel in der Berliner SPD-Zentrale ausgezählt.

Gut fünf Monate nach der Bundestagswahl stand dann fest: 66 Prozent der SPD-Mitglieder haben sich für eine Neuauflage der Großen Koalition ausgesprochen. Damit ist der Weg frei für die vierte Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Große Koalition - SPD macht den Weg frei für Merkel

Serviceangebote