Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Grüne Kanzlerkandidatin Ex-Siemens-Chef Joe Kaeser wirbt für Annalena Baerbock als Kanzlerin

Die Grünen-Politikerin stehe für eine sozial-ökologische Marktwirtschaft, die Deutschland brauche, sagt Kaeser. Sie habe die größte Glaubwürdigkeit in Sachen Nachhaltigkeit.
02.06.2021 - 00:01 Uhr 8 Kommentare
Die Grünen-Kanzlerkandidatin war zuletzt unter Druck geraten. Ex-Siemens-Chef Joe Kaeser ist aber ein großer Fan. Quelle: AFP
Annalena Baerbock

Die Grünen-Kanzlerkandidatin war zuletzt unter Druck geraten. Ex-Siemens-Chef Joe Kaeser ist aber ein großer Fan.

(Foto: AFP)

Berlin Der ehemalige Siemens-Chef Joe Kaeser wirbt vehement für die grüne Kanzlerkandidatin. „Die größte Glaubwürdigkeit für eine nachhaltige und langfristige Erneuerung hat sicherlich Annalena Baerbock“, sagte Kaeser der Süddeutschen Zeitung. „Was ihre Auffassungsgabe und Interesse betrifft, erinnert sie mich sehr an unsere heutige Bundeskanzlerin.“

Er habe Baerbock kennengelernt als eine Person, die auf die Wirtschaft zugehe, zuhöre und sich „unglaublich schnell“ auch in traditionelle Industrie-Themen wie Stahl, Chemie oder Energietechnik einarbeite und nach wirtschaftlichen und nachhaltigen Lösungen suche, sagte Kaeser.

Er betonte, dass er alle drei Kanzlerkandidaten für integer und geeignet halte. Allerdings stehe eben Baerbock für eine sozial-ökologische Marktwirtschaft, die Deutschland brauche, so Kaeser: „Wichtig ist ihr Pragmatismus, wenn es um Zusammenhänge geht: Sie sieht die ökologischen Aspekte, weiß aber auch, dass wir ein Industrieland sind.“

Dass der grünen Kanzlerkandidatin Regierungserfahrung fehle, ist für Kaeser „kein entscheidender Faktor“. „Für die Zukunft ist die Vergangenheit auch nicht immer hilfreich.“

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Laut Wahlumfragen ist der Höhenflug der Grünen allerdings vorerst beendet. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut INSA für „Bild am Sonntag“ erhebt, liegen die Grünen mit 22 Prozent (minus ein Punkt) drei Prozentpunkte hinter der Union (25 Prozent, plus ein Punkt).

    Die Beliebtheit der grünen Kanzlerkandidatin ist ebenfalls zurückgegangen. Bei einer Direktwahl würden laut den Insa-Ergebnissen vom Samstag 19 Prozent Annalena Baerbock wählen (minus ein Punkt). Sie liegt damit nur noch einen Punkt vor SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz (18 Prozent, unverändert) und drei Punkte vor Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (16 Prozent, plus ein Punkt).

    Baerbock war zuletzt unter Druck geraten, nachdem bekannt geworden war, dass die Grünen-Kanzlerkandidatin der Verwaltung des Bundestags Sonderzahlungen nachgemeldet hatte, die sie in den vergangenen Jahren als Bundesvorsitzende von ihrer Partei bekommen hatte. „Das war ein blödes Versäumnis“, hatte Baerbock danach im Gespräch mit dem Handelsblatt ihren Fehler eingeräumt.

    Mehr: Erst Annalena Baerbock, jetzt Cem Özdemir: Die Affäre um zu spät gemeldete Nebeneinkünfte bei den Grünen weitet sich aus. Das könnte für die Partei zu einem großen Problem werden.

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Grüne Kanzlerkandidatin - Ex-Siemens-Chef Joe Kaeser wirbt für Annalena Baerbock als Kanzlerin
    8 Kommentare zu "Grüne Kanzlerkandidatin: Ex-Siemens-Chef Joe Kaeser wirbt für Annalena Baerbock als Kanzlerin"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Quatsch - Joe Käser - Kanzler??? NE - er will nur mit seinem fröhlichen "SICH ANBIETERN" ein paar nette Beraterverträge von der neuen Bundesregierung!

    • Der Joe Käser - gibt halt so nen Käse von sich.
      Die Bärbock pragmatisch???? Ein Witz - die Grünen sind ideologisch durch und durch - nix Pragmatismus!
      Herr Palmer und Herr Kretschmann sind die einzigen weitgehend pragmatischen Grünen und werden ständig vom Rest angeprangert.
      @Herr Werner Mocke
      Bisher hatte ich nichts gegen die Freigabe von Cannabis - das sich heute geändert. Wenn dann solche wirren geistigen Fantasien von sich gegeben werden, dann MUSS Cannabis verboten werden/bleiben.
      Irgendwie wirken sehr viele Politiker - besonders die Grünen - so, als hätten sie etwas geraucht - absoluter Realitätsverlust! Der Joe ist wohl jetzt auch ein Politiker - vielleicht will er ja Kanzler werden.

    • Joe, geh Segeln.

    • Ökologische Erneuerung, ja auf Kosten von Hausbesitzern, Autofahrern, Mietern, Industrie, Leistungswilligen - die Frau ist der Sargnagel für Deutschland.

    • Dr. Thomas K,

      der ist gut!

      Deswegen muß man in Deutschland "DISCONNECTION" groß schreiben.

      Vielleicht schreiben sich das die CEO's und alten grauen Herrn mal hinter die Ohren.

      U.U. wird das sogar noch was im Zeitalter von 4.0, dass wir schon seit zwei Jahrzehnten verpennt haben. Und leider sieht es auch bis in diesen Großunternehmen teilweise so aus.

      Von wegen IT-Strategien und Enterprise-Architectur u.v.m.

      Sagte ich doch schon. Disconnection auf allen Ebenen in Deutschland.

    • Ich bin schon ja seit langem der Meinung, dass ein Arbeitsvorbereiter*In eines(r) Lektor*In eines Medizinbuchverlages Leitende(r) Oberarzt*In einer Intensivstation werden kann.

    • Was hat denn der Rentner Joe da geraucht?

    • Ein Fake-Bild! Die Kanzler Kandidatin soll sich Notizen für was auch immer in die Hand geschrieben haben?

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%