Handelsblatt Sicherheitstagung Luftwaffen-Chef fordert Kampfdrohnen

In den USA wird über den Einsatz von Kampfdrohnen scharf diskutiert. Trotzdem fordert der Inspekteur der Luftwaffe auf der Handelsblatt Sicherheitstagung, auch die Bundeswehr mit diesen Kampfgeräten auszurüsten.
16 Kommentare
Bisher verfügt die Bundeswehr nur Aufklärungsdrohnen wie den "Euro Hawk". Quelle: dpa

Bisher verfügt die Bundeswehr nur Aufklärungsdrohnen wie den "Euro Hawk".

(Foto: dpa)

BerlinDer Inspekteur der deutschen Luftwaffe hat sich für bewaffnete Drohnen ausgesprochen. Die Bundeswehr dürfe sich „nicht handlungsunfähig“ in ihren Auslandseinsätzen machen, sagte Generalleutnant Karl Müllner auf der Handelsblatt-Sicherheitstagung in Berlin. „Deshalb fordere ich auch die Bewaffnung“, so der Spitzenmilitär.

Bislang setzt die Bundeswehr lediglich unbemannte Aufklärungsdrohen vom Typ „Heron“ oder „Luna“ ein. Die US-Streitkräfte hingegen bekämpfen die Taliban in Afghanistan und Pakistan seit Jahren mit ferngesteuerten Kampfdrohnen vom Typ Predator und Reaper. Die Einsätze sind umstritten, auch weil immer wieder unbeteiligte Zivilisten zu den Opfern gehören.

Müllner sieht in den bewaffneten Drohen jedoch große Vorteile. „Drohnen bieten einen erheblichen Zugewinn, weil sie keine Piloten haben und so länger in der Luft bleiben können“, so der Luftwaffenchef. Müllner begründete seine Forderung mit einem Vorfall, den er persönlich in Afghanistan erlebt habe. Dort habe er über die Videokamera einer deutschen Aufklärungsdrohne mitverfolgen müssen, wie sich bewaffnete Aufständische einer Bundeswehrpatroullie näherten.

Aufgrund der fehlenden Bewaffnung der deutschen Drohne haben die Drohnenführer nicht helfen können. „Ich habe ein ziemlich ungutes Gefühl gehabt“, sagte Müllner. Zum Glück sei es nicht zu einem Gefecht zwischen der Bundeswehr und den Taliban gekommen.

 

Startseite

16 Kommentare zu "Handelsblatt Sicherheitstagung: Luftwaffen-Chef fordert Kampfdrohnen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Und ich würde sie ihm geben!
    Und unseren Soldaten in Afghanistan schweres Gerät zur besseren Bewaffnung und anständige Luftunterstützung!

    Die Verräter in der Politik schicken eiskalt unsere Soldaten unterbewaffnet in ein Kriegsgebiet mit über 40 anderen Ländern und schaffen währen dessen weiter unser Volk und Land ab.
    Wer sind die gefährlichen Parteien?
    SPD GRÜNE CDU CSU FDP LINKE
    ++++
    CIA prophezeit Bürgerkrieg in Deutschland
    Brainlux Contor | 22. Oktober 2010, 10:31 Uhr
    Europa am Scheideweg und die Armseligkeit des Staates der Dichter und Denker.

    Was lange gärt, wird endlich Wut: Die renommierte “Washington Post” zitierte unlängst den Boss des amerikanischen Geheimdienstes CIA, Hayden, mit den Worten, dass Deutschland spätestens im Jahre 2020 nicht mehr regierbar sei. Der Werteverfall, die Islamisierung, die Massenarbeitslosigkeit und der fehlende Integrationswille einiger Zuwanderer, die sich “rechtsfreie ethnisch weitgehend homogene Räume” selbst mit Waffengewalt erkämpfen würden, sowie viele andere deutsche Probleme werden sich nach dieser Studie in einem Bürgerkrieg entladen.

    Seit geraumer Zeit erkennen wir bereits Anzeichen für das bevorstehende Unheil. Und wir erkennen gleichzeitig, dass der geduldige Deutsche seiner Geduld eigentlich schon längst ein Ende gesetzt hat. In Brand gesteckte Autos, Anschläge auf die Polizei, Gewaltorgien bei Demonstrationen, die allgemein steigende Gewaltbereitschaft, ohne auf Argumentationen zu setzen, sind in deutschen Landen bereits an der Tagesordnung. übermäßiger Alkoholmissbrauch, gesteuerte Bildungs- und Beschäftigungsdefizite sowie kriminelle Vereinigungen und Kleinstorganisationen unterstützen diesen unheilvollen Weg, den Deutschland eingeschlagen hat.

    Trennt sich die “Spreu vom Weizen”?
    Die durch die Lobbyisten gesteuerten Klientel-Politiker halten es hingegen mit den drei Affen: Nichts hören, nichts sehen und nicht darüber reden…

    http://www.readers-edition.de/2010/10/22/cia-prophezeit-buergerkrieg-in-deutschland

  • @ Bengel01,
    wer hört uns denn bisher zu?

  • @ Uniform,
    "Kampfdrohnen" sind auch im Inland zu gebrauchen. Tendenziös mit steigendem Interesse.

  • ...die Welt wird bis zum Exzess aufgerüstet, im Nahen Osten stehen wir eine Handbreit vor dem Dritten Weltkrieg, aber alles ist gut. Sicher. Hauptsache die Aktionäre der Waffenschmieden können sich die Taschen füllen. Wie die Lemminge.

  • Die auffälligsten Aggressoren der letzten Jahrzehnte sind USA/NATO!

    Angriffskriege werden als humanitäre Missionen, als Kampf für Demokratie (was auch völkerswidrig wäre) oder als Verteidigung verkauft.

    Ich finde Sie sollten sich einmal einen Urlaub im Nahen Osten gönnen, vielleicht verlieren Sie dann Ihren Zynismus.

  • Was ist eigentlich aus der grundgesetzlichen Bestimmung der Bundeswehr zur ausschließlichen Landesverteidigung geworden?

    Sind wir jetzt die Söldner der Amerikaner (nur eben "for free")?

    Oder sieht die weise Bundesregierung, dass für einen Bundeswehreinsatz im Inneren (wenn dann die Masse begreift, dass das Staatsvermögen an bedürftige Milliardäre überwiesen wurde), der ja extra ermöglicht wurde, auch gewissenlose Waffensystem sinnvoll wären?

  • Das war sicher einmal so, mit dem Heimatschutz. Aber die Dinge haben sich im Laufer der letzten beiden Jahrzehnte geändert. Und das zurecht. Deutschland ist Mitglied der NATO, der EU sowie weiterer internationaler Organisationen und trägt anteilig auch entsprechende Verantwortung. Wenn man immer nur als deutscher Schlaumeier den Finger hebt und sagt wie's angeblich besser laufen würde, ohne mal mit anzupacken, hört einem irgendwann keiner mehr zu. Insoweit sind Kampfeinsätze der Bundeswehr mit entsprechendem UN Mandat - soweit sie zumindest mittelbar auch deutschen Interessen dienen - nicht zu beanstanden. Im Übrigen hat das BVerfG den Rahmen für Auslandseinsätze der BW, die mit dem GG vereinbar sind, sehr genau abgesteckt. Also: Keine Aufregung wegen ein paar Kampfdrohnen, alles ist gut.

  • KAMPF den DROGEN halte ich auch für sinnvoll. Also auch und besonders im Sinne von dnejenigen die andere mittels "KO-Tropfen"-gabe zu erpressen versuchen. Meist aus Süd- OR Osteuropa.

    http://www.radiostore.de/shop/Audio-Video-Hifi/Drahtlos/USB-FM-Transmitter-zur-Musikuebertragung-vom-PC-zum-Radio::4790.html

  • Harlemhopser
    ...dann passen Sie nur auf, dass Sie nicht in die Einflugschneise einer Drohne glangen. Sie werden sonst chirurgisch eleminiert! Zwar nur minimal, aber immerhin.


  • im Übrigen lässt sich nicht jeder Agressor durch das fliegen lassen weißer Friedenstauben von seinem Ansinnen abbringen.

Alle Kommentare lesen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%