Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hessen Stoiber greift in Wahlkampf ein

Nach Joschka Fischer wird nun auch Edmund Stoiber beim Wahlkampf in Hessen auftreten. Bereits am Mittwoch wird er in der Nähe von Gießen eine Rede halten, um "seine, alten Freund beizuspringen".

HB FRANKFURT. Nach dem früheren Grünen-Vorsitzenden Joschka Fischer greift auch der ehemalige CSU-Chef Edmund Stoiber in den hessischen Landtagswahlkampf ein. Der frühere bayerische Ministerpräsident und heutige EU-Experte für Bürokratieabbau spricht nach einer Mitteilung seiner Partei an diesem Mittwoch auf einer CDU - Kundgebung im Schlosspark Großen-Buseck bei Gießen. Am Abend halte er eine Rede bei einer weiteren Wahlkampfveranstaltung in Dillenburg.

Stoiber will nach Darstellung der CSU "seinem alten Freund Roland Koch beispringen" und vor einer Neuauflage der rot-grünen Koalition in Hessen warnen.

Startseite
Serviceangebote