Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hintergrund Die Vorgänger: Von Heuss bis Rau

Horst Köhler wird aller Voraussicht nach im Mai von der Bundesversammlung zum neuen Bundespräsidenten gewählt. Der international erfahrene Wirtschafts- und Finanzexperte wäre der neunte Präsident der Bundesrepublik.

HB BERLIN. Es ist das höchste Amt im Staat. Jeder Bundespräsident prägte es auf seine ganz persönliche Art.

1949-59 THEODOR HEUSS (FDP): Der schwäbische Literat verschaffte dem Amt Profil und dem neuen Staat Ansehen im Ausland.

1959-69 HEINRICH LÜBKE (CDU): Verdienste erwarb sich der Sauerländer vor allem als Besucher und Fürsprecher der Entwicklungsländer.

1969-74 GUSTAV HEINEMANN (SPD): Der „Bürgerpräsident“ aus Essen hatte sich der „Verankerung der Demokratie und der Ausgestaltung des sozialen Rechtsstaats“ verschrieben.

1974-79 WALTER SCHEEL (FDP): Der Rheinländer war wegen seiner leutseligen Art populär.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%