Hinweise auf geplante Anschläge Deutschland erhielt Terrorwarnung aus Russland

Innenminister Friedrich hat Berichte über mögliche Anschlagspläne auf Fanmeilen dementiert und tatsächlich blieb es ruhig. Die Sicherheitsbehörden erhielten aber offenbar eine Warnung vor tschetschenischen Extremisten.
Update: 25.05.2013 - 23:42 Uhr 21 Kommentare

Erhöhte Sicherheitskontrollen vor Champions League-Finale

Berlin, Dortmund, MünchenBundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat einen Bericht von „Spiegel Online“ über angebliche Anschlagspläne von Islamisten auf Fanmeilen dementiert. Es gebe dazu keine konkreten Erkenntnisse: „Deutschland steht seit längerem im Fadenkreuz des internationalen Terrorismus. Es gibt derzeit keine Hinweise auf Anschlagspläne oder Anschlagziele in Deutschland“, sagte Friedrich am Samstag nach Angaben seines Ministeriums. „Bei Großereignissen wie dem heutigen Champions-League-Finale in London stehen die Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern im intensiven Austausch mit ihren europäischen Partnern.“

Spiegel Online“ hatte gemeldet, das Bundeskriminalamt (BKA) habe Hinweise auf Anschlagspläne gegen Fußball-Fans in Deutschland. Islamisten hätten die Fanmeilen zur Übertragung des Champions-League-Finales am Samstagabend ins Visier genommen. Das habe BKA-Chef Jörg Ziercke den Innenministern von Bund und Ländern in einer vertraulichen Sitzung am Freitag berichtet. Besucher der Spektakel müssten sich auf verschärfte Sicherheitsmaßnahmen einstellen. Am Samstagabend trafen im Finale in in London die Mannschaften von Borussia Dortmund und Bayern München aufeinander.

Bei den Extremisten soll es sich um Tschetschenen handeln, wie die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtete. Demnach hörte der russische Inlandsgeheimdienst FSB in den vergangen Wochen entsprechende Telefonate zwischen dem Kaukasus und Europa ab. Über Inhalt und Zweck der Gespräche seien die deutschen Sicherheitsbehörden in den vergangenen Tagen informiert worden. Demnach wurden zwei Tschetschenen in Frankreich und einer in Deutschland aus dem Kaukasus aufgefordert, nach Syrien zu reisen, um sich den Rebellen anzuschließen. Zuvor sollten sie aber noch einen Anschlag in Westeuropa verüben. Als mögliche Ziele seien neben Deutschland auch Frankreich, Spanien, Italien und Luxemburg genannt worden.

Ziercke habe gegenüber den Innenministern von einem „ernstzunehmenden Hinweis“ gesprochen, hieß es. Ähnliche Hinweise hätten sich in der Vergangenheit allerdings als falsch herausgestellt.

Besucher der Feiern mussten sich dennoch auf verschärfte Sicherheitsmaßnahmen einstellen. Die Berliner Polizei wollte dem Bericht zufolge den Zustrom zur zentralen Veranstaltung auf der Fan-Meile zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule genau beobachten und auffällige Taschen kontrollieren. Damit solle verhindert werden, dass Extremisten einen Sprengsatz in die Menschenmenge schmuggeln und zünden könnten. Ähnlich solle bei anderen Großveranstaltungen vorgegangen werden.

In London herrscht seit Tagen Alarmbereitschaft, nachdem zwei mutmaßliche Islamisten einen britischen Soldaten auf offener Straße ermordet hatten. In Boston waren Mitte April bei einem Bombenanschlag auf den Boston-Marathon drei Menschen getötet worden.

In vielen deutschen Städten sind Fanmeilen zum Public Viewing aufgebaut worden. Auf der Berliner Fanmeile zwischen dem Brandenburger Tor und der Siegessäule erwartet der Veranstalter mehrere Zehntausend Menschen. Weitere Fanmeilen gibt es in Dortmund und München.

Allgemeine Warnung aus Russland?
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

21 Kommentare zu "Hinweise auf geplante Anschläge: Deutschland erhielt Terrorwarnung aus Russland"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @Hantasilf

    genau so sehe ich das auch. Spinner udn Psychopathen gibt es überall!! Und die Politik schürt immer Angst um das Volk besser zu beherrschen!

    Wer sich mit Gladio u.a. Anschlägen befasst hat, wird feststellen das die Anschläge meißt vom eigen Geheimdienst kommen. Um anderen das in die Schuhe zu schieben. Dahinter steht mit Sicherheit das Kapital! Vorallem aber die CIA!!

  • *gääääähnnnnn* Da hab ich jetzt aber Angst. Ich verzieh mich aufs Sofa. Solln die Terroristen das Sauwetter draussen geniessen.

  • was die Einheimischen wohl sagen, ich meine die vor der Masseneinwanderung da waren, wenn wieder ein Europaer kommt

  • Besucher der Feiern mussten sich dennoch auf verschärfte Sicherheitsmaßnahmen einstellen.

    Wir werden kontrolliert und überwacht. Das ist der wirkliche Sinn, der dahinter steht: der Aufbau eines echten ÜBERWACHUNGSSTAATES!

    Und durchgesetzt wird das über die Schiene, die "Rechtsextremen", oder/und die "Terroristen" planen....!

    Erst kommt die Kontrolle, später dann die Festnahme und der Aufenthalt in Lagern, möglicherweise sogar verborgen vor der Öffentlichkeit, ohne Prozess, weil man angeblich ein Rechtsextremer oder Terrorist ist!

    So könnten demnächst ganze Volksgruppen spurlos und heimlich verschwinden, ohne dass jemand merkt, was neben uns passiert, selbst, wenn man bei Ereignissen, wie Fußballspielen, neben einem angeblichen Terroristen steht, da weder dieser Nachbar, noch der Terrorist wusste, dass er als ein solcher eingestuft wurde!

    Hatten wir das nicht schon einmal?
    Könnte es so beginnen?

  • Schneewitchen, Du bist ja richtig TOLL!

    lol

  • Schneewitchen, Du bist ja richtig TOLL!

    lol

  • wrum isn denn die merkel dort .da machen zwei privatfirmen ein geschäft.da gibts doch nix zu repräsentieren.heut hat sie frei

    oder läßt sie sich mal wieder mit sechsstelligen steuerbeträgen aufpumpen.

  • Viel Erfolg in Kanada!

  • @Wolfsfreund

    Das ist doch ganz einfach zu verstehen. Die Bevölkerung muß in Angst und Schrecken gehalten werden bzw. sie muß nach dem STARKEN Staat als Beschützer rufen. Dann kann man - danke der lieben Haßprediger, Islamisten und anderer nützlicher Idioten - neue Gesetze für die "Innere Sicherheit" erlassen und die rechtsstaatlichen Freiheiten beliebig einschränken und alles findet unter dem Jubel und Erleichterung der Massen statt.
    Es ist doch ein typisches Verfahren der Herrschenden (und damit meine ich nicht einmal die Politiker, das sind nur Handlanger) erst einmal ein Problem zu schaffen und es dann publikumswirksam zu lösen und MEHR: neben dem Bad wird dabei unbemerkt auch das Kind (Rechtsstaat, Freiheit) ausgeschüttet.

    Schauen sie sich in dieser Hinsicht die entsprechenden Gesetze (Notstandsgesetze etc) bzw. ihre "Verbesserungen" (Bundeswehreinsatz im Innern, "Bundespolizei", Internet und Telefonüberwachung, Bundestrojaner...) schon seit Schröders Kanzlerzeiten an - der Rechtsstaat wird systematisch abgebaut und Ermächtigungsgesetze werden schleichend eingeführt oder es wird unbemerkt die Rechtspraxis geändert (Fließband-Unterzeichnung von Hausdurchsuchungen etc durch Richter). Nicht nur in Deutschland - WELTWEIT.

  • Da ich jetzt schon einigermaßen ordentliches Englisch spreche und das VOR(!) einer Auswanderung nochmal aufpolieren würde, würde er mich vermutlich gar nicht als Fremden erkennen, sondern sich allenfalls etwas über meinen "Dialekt" wundern. Das ist mir in Norwegen und Finnland übrigens auch oft so gegangen: Ich wurde einfach für einen Einheimischen gehalten, weil ich mich entsprechend benehme! Außerdem gibt's in der Gegend, die ich bevorzuge, hauptsächlich Bären und eben Wölfe (Nick! :-) ), wobei ich letztere als Nachbarn den Menschen vorziehe! Sie sind umgänglicher und freundlicher und haben's nicht auf meine Wertsachen abgesehen. Aber das wird jetzt doch ein wenig zu off topic.
    Worauf ich hinaus will ist, daß man, wenn man in ein fremdes Land einwandert, schon vorab die Sprache einigermaßen erlernt, sie binnen längstens eines Jahres perfektioniert, sich den lokalen Gebräuchen anpaßt und nicht Parallel"kulturen" aufbaut, nicht die Gesetze des Landes, das einen aufgenommen hat, mit Füßen tritt und nicht die Geduld der Einheimischen strapaziert...
    Gemeinhin ist das als "Gute Kinderstube" bekannt.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%