Ifo-Beschäftigungsbarometer Einstellungsbereitschaft der Firmen sinkt

Im Vorjahr wurden 600.000 Jobs geschaffen. Doch der Beschäftigungsaufbau geht wohl nur gebremst weiter.
Vor allem im Baugewerbe wird die Beschäftigungsdynamik zum Erliegen kommen. Quelle: dpa
Arbeitsmarkt

Vor allem im Baugewerbe wird die Beschäftigungsdynamik zum Erliegen kommen.

(Foto: dpa)

BerlinDer offene Brief richtet sich an Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Noch nie hatten in Deutschland so viele Menschen Arbeit wie heute“, heißt es in dem diese Woche veröffentlichten Schreiben der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, das 90 Firmenlenker unterzeichnet haben. „Diese Erfolgsgeschichte wollen wir gemeinsam mit Ihnen fortschreiben.“

Das, so warnen die Manager, gehe aber nur, wenn die Regierung auf die geplante Regulierung von Zeitarbeit und Werkverträgen verzichte. Die Unternehmer fürchten nach der Rente mit 63 und dem „Bürokratiemonster Mindestlohn“ weitere Belastungen, die das „Jobwunder“ abwürgen können.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Ifo-Beschäftigungsbarometer - Einstellungsbereitschaft der Firmen sinkt

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%