Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ifo-Index Deutsche Wirtschaft weniger zuversichtlich

Für die deutsche Wirtschaft ist der Optimismus zurückgegangen. Das zeigt der aktuelle Geschäftsklimaindex. 7.000 Unternehmen wurden dafür befragt. Einige zeigten sich für das kommende Jahr besonders vorsichtig.
Kommentieren
Die Industriebetriebe äußerten sich quer durch die Branchen weniger optimistisch. Quelle: dpa
Geschäftsklimaindex

Die Industriebetriebe äußerten sich quer durch die Branchen weniger optimistisch.

(Foto: dpa)

München Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Januar verschlechtert. Der vom Münchner Ifo Institut erhobene Geschäftsklimaindex sank von 111,0 auf 109,8 Punkte. Ifo-Chef Clemens Fuest sagte am Mittwoch in München: „Die deutsche Wirtschaft startet weniger zuversichtlich ins neue Jahr.“

Die rund 7.000 befragten Unternehmen schätzten ihre aktuelle Lage im Januar zwar etwas besser ein: Der Teilindex stieg leicht von 116,7 auf 116,9 Punkte. Die Firmen zeigten sich aber für das kommende halbe Jahr deutlich vorsichtiger – Teilindex fiel von 105,5 auf 103,2 Punkte.

Die Industriebetriebe äußerten sich quer durch die Branchen weniger optimistisch, obwohl ihre Kapazitätsauslastung stieg. Im Einzelhandel war die Geschäftslage nicht mehr ganz so gut, und auch der Ausblick war verhalten. Im Baugewerbe wurde die Lage als hervorragend beurteilt, aber der Optimismus ging zurück.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Ifo-Index: Deutsche Wirtschaft weniger zuversichtlich"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.