Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Handarbeit

Deutschlands größte Gewerkschaft vertritt die Metallbranche. (Foto: Getty Images)

IG Metall, Verdi & Co Was macht eigentlich eine Gewerkschaft?

Was ist eine Gewerkschaft? Und welche Aufgaben haben IG Metall oder verdi? Pünktlich zum Tag der Arbeit erklären wir dir, welche Vorteile eine Gewerkschaft hat – und welche für dich zuständig ist.
30.04.2018 - 17:19 Uhr Kommentieren

Dieser Artikel ist am 30. April 2018 bei Orange - dem jungen Portal des Handelsblatts - erschienen.

Für die meisten ist der Tag der Arbeit ein Tag ohne Arbeit. Ein wenig Kraft tanken, vielleicht grillen oder sich von der Party am Vortag erholen. Für höhere Löhne und fairere Arbeitsbedingungen auf die Straße gehen? Das machen doch nur übellaunige, schnauzbärtige Gewerkschaftler.

Dabei soll der gesetzliche Feiertag am 1. Mai die Arbeiterbewegung würdigen. Deutschlandweit nutzen Gewerkschaften den Tag der Arbeit für Kundgebungen auf der Straße. „Nicht arbeiten und demonstrieren, das machen die doch sowieso immer“, könnten nun böse Zungen sagen.

Doch nur den Gewerkschaften haben wir es zu verdanken, dass wir eine 40-Stunden-Woche haben, Urlaub nehmen können und im Krankheitsfall weiterbezahlt werden. Streiks spielen beim Arbeitskampf eine große Rolle, doch auch abgesehen davon leisten Gewerkschaften wichtige Arbeit. Orange erklärt euch, was für eine Arbeit das ist.

Was ist eine Gewerkschaft?

In einer Gewerkschaft organisieren sich Arbeitnehmer, um ihre Interessen durchzusetzen. Sich alleine dem Chef gegenüberzusetzen und höheres Gehalt zu fordern, ist wenig erfolgsversprechend. Deshalb sprechen Gewerkschaften für alle Mitarbeiter einer Branche.

Gewerkschaften müssen unabhängig von Gegenspielern wie Unternehmen sein. Ihre Mitglieder kommen alle aus derselben Branche, aber sind nicht beim selben Betrieb eingestellt. In größeren Betrieben sitzen zwei bis drei Gewerkschaftler im Aufsichtsrat, außerdem lassen sich die Mitglieder in die Betriebsräte wählen.

1. Aufgabe einer Gewerkschaft: faire Löhne

Gewerkschaften vertreten die Arbeitnehmerseite und erkämpfen für sie faire Tarifverträge. Ihr Verhandlungsgegner sind die Arbeitgeberverbände, in denen sich die Unternehmer zusammengeschlossen haben. Meist betrifft ein Tarifvertrag immer eine spezifische Branche, etwa die Pflege oder den Zugverkehr.

Der Vertrag legt genau fest, wie viel ein Arbeitnehmer verdient und wie lange er arbeiten muss. Ein abgeschlossener Tarifvertrag hat ähnlich wie ein Gesetz eine bindende Wirkung und darf vom Arbeitgeber nicht einfach gebrochen werden. In der Regel verhandeln die Gewerkschaften jährlich neu über die Tarifverträge in den einzelnen Branchen und Regionen.

Auch Nicht-Gewerkschaftsmitglieder profitieren also von einem Tarifvertrag, weil auch ihr Gehalt und ihre Arbeitszeit nun verbindlich festgelegt sind und sie nicht unter der Willkür des Arbeitgebers leiden müssen.

2. Aufgabe einer Gewerkschaft: Streik

Wenn die Arbeitgeber nicht verhandeln wollen, kommt es zu den berühmten Streiks. In Deutschland erlaubt ein Gesetz jedem Arbeitnehmer, von seinem Streikrecht Gebrauch zu machen. Die Gewerkschaften organisieren größere Streiks, wie zuletzt geschehen, als der öffentliche Dienst seine Arbeit niedergelegt hat, um für 200 Euro mehr Lohn und eine sechsprozentige Lohnerhöhung zu demonstrieren.

Wenn einen Tag lang keine Busse fahren oder keine Kitas geöffnet haben, ärgert das nicht nur durchschnittliche Bürger, sondern setzt vor allem die Arbeitgeberseite wirtschaftlich unter Druck.

3. Aufgabe von Gewerkschaften: rechtlicher Beistand

Die Mehrheit der Gewerkschaften bietet ihren Mitgliedern kostenlosen Rechtsschutz an. Wird beispielsweise eine Arbeitnehmerin gefeuert, weil sie schwanger wird und klagt dagegen vor Gericht, wird sie von ihrer Gewerkschaft beraten und unterstützt. Gewerkschaften haben außerdem das Recht, ehrenamtliche Richter in der Arbeitsgerichtbarkeit zu ernennen und beeinflussen daher die Arbeits- und Sozialgesetzgebung direkt. Klingt gut, aber…

Welche Gewerkschaft ist für mich zuständig?

Der Deutsche Gewerkschaftsbund umfasst als Dachorganisation die folgenden acht Gewerkschaften zusammen. Er vertritt die Gewerkschaften auf internationaler Ebene und gegenüber der Politik, die Tarifverträge schließen die Gewerkschaften aber selbst ab.

Gewerkschaften Deutschland

Insgesamt sind knapp sechs Millionen Arbeitnehmer in einer DGB-Gewerkschaft organisiert, darunter sind rund 500.000 Gewerkschaftler unter 27 Jahren alt – also knapp jedes zwölfte Mitglied. Wir stellen dir die acht größten Gewerkschaften in Deutschland mal genauer vor:

IG Metall

Die IG Metall ist mit 2,2 Millionen Mitglieder die größte Einzelgewerkschaft Deutschlands und vertritt Arbeitnehmer in den Branchen Metall und Elektro, Stahl, Textil und Bekleidung, Holz und Kunststoff sowie Angestellte der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche. IG Metall-Mitglieder arbeiten also zum Beispiel in der Automobilbranche, etwa bei Volkswagen. Zuletzt forderte die IG Metall, die Arbeitszeit auf 28 Stunden zu verkürzen.

Ver.di

Ver.di hat mit mehr als 50 Prozent einen hohen Frauenanteil, was nicht zuletzt daran liegt, dass ver.di besonders die Arbeitnehmer im Dienstleistungssektor vertritt. Erzieher, Busfahrer und Postboten sind zum Beispiel bei ver.di organisiert. Auch wir Orange-Journalisten könnten ver.di-Mitglied werden. Im März legte ein ver.di-Streik ganz Deutschland lahm, weil die Angestellten des öffentlichen Diensts 200 Euro mehr Monatsgehalt sowie sechs Prozent mehr Lohn forderten.

IG Bergbau, Chemie, Energie

Wer zum Beispiel als Chemiker bei Böhringer beschäftigt ist oder in Gelsenkirchen beim Ölriesen BP arbeitet, wird von der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) vertreten. Zuletzt sprach sich die IG BCE für Lohnerhöhungen von sechs Prozent und etwa doppelt so viel Urlaubsgeld aus.

Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)

Mit rund 300 000 Mitgliedern ist die GEW die größte Bildungsgewerkschaft Deutschlands. Etwa 60 Prozent der Gewerkschaftler arbeiten an Schulen, aber die GEW vertritt auch Pädagogen in Kindertagesstätten oder Jugendheimen, außerdem Dozenten von wissenschaftlichen Instituten und Volkshochschulen. Die GEW setzt ausdrücklich für Chancengleichheit in der Bildung ein und fordert, dass die Schüler nicht direkt nach der Grundschule in verschiedenen Schulformen untergebracht werden.

IG Bauen-Agrar-Umwelt

Die IG Bauen-Agrar-Umwelt vertritt Arbeitnehmer in der Baubranche und der Land- und Forstwirtschaft. Dachdecker, Maler und Lackierer, Gebäudereiniger – viele Handwerker sind in der IG Bauen-Agrar-Umwelt organisiert. Zuletzt versuchte die IG BAU über ein Lohn-Plus von sechs Prozent sowie ein dreizehntes Monatsgehalt für alle Bauarbeiter zu verhandeln, doch die Tarifverhandlungen scheiterten, obwohl die Baubranche boomt.

Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG)

Bäcker, Metzger und Angestellte von Gastronomie-Unternehmen wie Vapiano sind in der NGG organisiert. Aktuell übt die NGG scharfe Kritik an der Qualität der Ausbildungen in der Lebensmittelindustrie sowie im Hotel-und Gaststättengewerbe. Die Azubis würden zu gering bezahlt werden und litten unter einer hohen Belastung.

Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)

Streikt die EVG, merkt das der Verbraucher. Wie zuletzt, als Flughafenmitarbeiter in Bremen, Frankfurt und München ihre Arbeit niederlegten, um sechs Prozent mehr Lohn einzufordern. Oder Ende dieses Monats, als die Mitarbeiter der Bahngesellschaft Cantus in Göttingen, Kassel und Bebra streikten, weil sie unter Arbeitszeiten litten, die nicht familienfreundlich waren.

Gewerkschaft der Polizei (GdP)

Der Name ist Programm: Diese Gewerkschaft vertritt die Forderungen von Polizisten. Sie sieht sich darüber hinaus aber auch als gesellschaftliches Sprachrohr der Polizisten und hat sich zuletzt dagegen ausgesprochen, Bundespolizisten zur schnelleren Abschiebung von Asylbewerbern einzusetzen.

Mehr: Weniger Arbeit, mehr Freizeit – So gelingt die Work-Life-Balance

Startseite
0 Kommentare zu "IG Metall, Verdi & Co: Was macht eigentlich eine Gewerkschaft?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%