Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Johanna Uekermann will sich am Freitag zur neuen Juso-Chefin wählen lassen. Zuvor erklärt sie, warum sie die Große Koalition ablehnt, welche Bilder sie irritieren und wie sie die Partei der alten Männer aufbrechen will.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn jemand in so einem Alter die Arbeit nur vom Hörensagen kennt und nur Berufslinker und Berufsstudent ist, muß ich ihm die Qualifikation absprechen, sich öffentlich zu politischen Themen zu äußern. Einige Jahre praktische Berufserfahrung außerhalb von Hochschule und Gewerkschaftsverunstaltungen würden da helfen, den Horizont zu erweitern.

  • @Willi Kammschott

    Ach..sind Sie etwa neidisch?? Warum sind sie denn nur kein Politker geworden?!

    Jeder Mensch mit einem gesunden Menschenverstand, kann tausendmal besser sein als ein Professor oder Arbeiter!!

    Die junge Frau hat VOLLKOMMEN RECHT!! DIE REICHEN WERDEN GESCHONT UND IMMER REICHER!! WÄHREND DIE MITTE IMMER MEHR VERARMT! Und junge Menschen kaum noch CHANCHEN AUF EIN PLANBARES LEBEN HABEN!

    Sie sollten sich nicht soviel auf dem HB tummlen. Sondern lieber mal recherchieren, wieviele junge Menschen, AKADEMIKER MIT EINGESCHLOSSEN, sich von einem PRAKTIKUM, PREKÄRER ARBEIT zu nächsten hangeln!!!

    Wir haben KLASSENKAMPF...Arm gegen REICH...Alt gegen Jung....BESITZENDE UND PRIVILEGIERT GEGEN BESITZLOSE

    WIR HABEN NICHT EINMAL EINEN ARBEITSMARKT!!! Weil uns die ARBEIT AUSGEHT!! Wenn es nach Ihnen ginge, könnten wir ja alle, die nicht mehr gebraucht werden, einfach aushungern, gell...

    Menschen gibt es hier....unfassbar voller Angst um seine Privilegien, Geld, Besitz. Das wird noch eine lustige Zukunft werden. Wenn erstmal die Wohlhabenden Rentner wegsterben und die narzisstischen, verwöhnten Kinder das Geld verjubeln. Anstatt innovativ, sozial und human zu sein. Der Gesellschaft etwas zurück zu geben. Denn schliesslich haben die wohlhabenden Eltern ja auch nur ihren Reichtum aufgebaut, in dem sie anderen etwas "weggenommen hatten". Die wenigsten haben dafür hart gearbeitet! Da man von EHRLICHER ARBEIT NOCH NIE WIRKLICH WOHLHABEND GEWORDEN IST!! Und damit meine ich WIRKLICHE ARBEIT, die WERTE SCHAFFT. Arbeit am Fliessband z.Bsp.

  • "Diese junge Dame ohne jegliche praktische Erfahrung labert Unsinn. Sie sollte erst einmal 10 Jahre in der Praxis arbeiten, um sich dann ein Bild zu machen."
    ---
    Das sehe ich exakt genauso!
    Einfach mal die Vita anschauen:
    http://johanna-uekermann.de/person/zu-meiner-person/
    (Wikipedia ist eine Online-Enzyklopädie, keine Werbung, Link also bitte stehenlassen!)
    Im Leben noch nicht produktiv gearbeitet und völlig grün hinter den Ohren!

  • Man sollte mal fraen, warum diese jugne Dame mit ihren 26 Jahren ihr Studium immer noch nciht beendet hat.
    Abr sie wird genau wieder das, was zunehmend im Bundestag rumläuft.
    Vom Hörsaal in den Plenarsaal, ohne jede Arbeits- und Lebenserfahrung
    Und genau das muß beendet werden.
    Dazu sagt sie aber wohlweislich nichts

  • Ich frage mich ehrlich was für Leute hier immer nur posten?!

    Ideologisch besessen und total verdummt dazu :)

    Klar hat die Jusos recht...der Koalitionsvertrag gehört in die TONNE!!! Denn das Mittelalter mit Hilfe der Totalüberwachung durch die Elite ist nicht mehr zu übersehen!!

    Das System bricht zusammen. Die Politik schiebt Zeit um das System zugunsten der Reichen aufrecht zu erhalten. Während im Hintergrund die totale Überwachung im Falle eines Aufstandes gegen die da OBEN läuft.

    Hallo NSA und BND, VS :-)...immer schön fleissig mitlesen, gell...ihr könnt trotzdem nichts gegen ein aufgebrachtes Volk machen...auch wenn viel Blut fliessen wird! Wer zuviel Armut schafft, wird die Konsequenzen irgendwann zu spüren bekommen!!

  • Komisch, beim Stichwort "dumm" fallen mir immer Ihre Kommentare ein.

  • Die junge Dame hat eine Ausbildung die niemand benötigt. Sie wird deshalb versuchen von Steuermitteln zu leben und es sich gut gehen zu lassen. Sie wirdf ihre Zeit mit taktischen und politischen Spielchen verbringen. Hier eine klein Intrige, dort sinnloses Talkshow-Gequassel, aber ganz sicher frei von Sachkenntnis zu irgendeiner Theamatik. Representative Demokratie kann so schön sein.
    Für die Repräsentanten.

  • Die junge Dame hat eine Ausbildung die niemand benötigt. Sie wird deshalb versuchen von Steuermitteln zu leben und es sich gut gehen zu lassen. Sie wirdf ihre Zeit mit taktischen und politischen Spielchen verbringen. Hier eine klein Intrige, dort sinnloses Talkshow-Gequassel, aber ganz sicher frei von Sachkenntnis zu irgendeiner Theamatik. Representative Demokratie kann so schön sein.
    Für die Repräsentanten.

  • "Zukunftswerkstätten"! Wenn ich so einen Sch... schon lese! Bescheuerte und inhaltsleere Worthülsen sollen Kompetenz und Konzepte vortäuschen. Und dann nur dieses armselige und scheinheilige Robin-Hood-Gelabere: Wir müssen den Reichen was nehmen und den Armen geben. Natürlich müssen dann aber ein paar vordere Listenplätze für uns Gutmenschen abfallen. Wir wollen ja auch gut versorgt sein.

  • Streiche Agenda ... setze Index!

Mehr zu: Interview mit designierter Juso-Chefin - „Ich möchte Rot-Rot-Grün auf die Agenda setzen“