Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Jahrespauschale für Autobahn-Nutzung CDU-Haushaltsexperte fordert Pkw-Maut

Intern befürworten führende Unionsabgeordnete die Pkw-Maut. Autofahrer sollen eine Jahrespauschale für die Benutzung der Autobahnen zahlen.

HB BERLIN. Auch innerhalb der Unionsfraktion im Bundestag wird die Einführung einer Pkw-Maut diskutiert. Der CDU-Politiker Manfred Carstens schlage die Einführung einer allgemeinen Maut vor, berichtet die «Bild»-Zeitung unter Berufung auf ein internes Papier. Darin schlägt der Vorsitzende des Bundestags-Haushaltsausschusses vor, eine Autobahn-Maut für alle Fahrzeuge zu erheben. Er will jährlich je 150 Euro verlangen.

Carstens plant, so pro Jahr fünf Milliarden Euro einzunehmen. Sie sollen verwendet werden, um die Sanierung und Investitionen von Autobahnen bezahlen zu können. Auch Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff fordert laut «Bild» eine Pkw-Maut. Damit wolle er die 844 Millionen Euro teure Küstenautobahn A22 finanzieren, die Bremerhaven mit Hamburg verbinden soll.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%