Joachim Herrmann im Interview „Keine falsche Toleranz“

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht im Interview über die Flüchtlingsproblematik für die Behörden, die Wiedereinführung von Grenzkontrollen und fordert, Schleuser wie Schwerverbrecher zu bestrafen.
„Bei Tätern, die das Leben anderer aufs Spiel setzen, darf es keine falsche Toleranz geben.“ Quelle: dpa
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU)

„Bei Tätern, die das Leben anderer aufs Spiel setzen, darf es keine falsche Toleranz geben.“

(Foto: dpa)

Zwischen Selb in Oberfranken und Lindau am Bodensee endet für viele Flüchtlinge die sogenannte Balkanroute. Von der Türkei kommend landen sie schließlich in Bayern. Landesinnenminister Joachim Herrmann (CSU) fordert eine europäische Lösung, um Schleppern das Handwerk zu legen und die Unterbringung von Flüchtlingen gerecht zu verteilen.

 

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Joachim Herrmann im Interview - „Keine falsche Toleranz“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%