Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Joschka Fischer bei Asia Business Insights „Wir erleben eine welthistorische Zäsur“

Joschka Fischer sagt, der Westen stehe auf dem Spiel. Der ehemalige Außenminister warnt vor Marine Le Pen in Frankreich, hat die USA unter Trump noch nicht ganz abgeschrieben – und sieht Chancen für Asien und Europa.

Achtung Europa – „Trump wird sich nicht einkriegen“

DüsseldorfBeunruhigt ist er, nachdenklich. Auch mit dem Brexit habe nun mal keiner gerechnet. Und über Donald Trump sei anfangs noch gelächelt worden. In knapp drei Monaten könnte die Welt nun tatsächlich in den Abgrund schlittern: „Sollte Frankreich Marine Le Pen wählen – dagegen war Trump ein Kräuseln auf der Wasseroberfläche“, meint der ehemalige Außenminister Joschka Fischer. Paris würde sich damit nicht nur aus dem Euro verabschieden, sondern auch aus Europa. „Das würde zu einer globalen Krise führen und auch unser Land auf das Schwerste treffen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Joschka Fischer bei Asia Business Insights - „Wir erleben eine welthistorische Zäsur“