Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kabinettsbeschluss Startschuss für Impfstoff-Reserve: Wie sich Deutschland für die nächste Pandemie wappnet

Die Bundesregierung will mit staatlicher Hilfe die Produktion von bis zu 700 Millionen Impfstoff-Dosen in Deutschland sicherstellen. Auch andere EU-Staaten sollen sich beteiligen.
02.06.2021 - 17:34 Uhr Kommentieren
Der Impfstoffhersteller Biontech/Pfizer hat ein Werk in Marburg eröffnet. Quelle: dpa
Biontech-Impfstoffproduktion in Marburg

Der Impfstoffhersteller Biontech/Pfizer hat ein Werk in Marburg eröffnet.

(Foto: dpa)

Berlin Mehr Impfstoff für den Fall der Fälle: Deutschland soll auf künftige Pandemien besser vorbereitet sein und plant, dafür Produktionskapazitäten für Impfstoffe zu reservieren. Darauf hat sich die Bundesregierung am Mittwoch verständigt.

Konkret gehe es um eine Kapazität für 600 bis 700 Millionen Dosen, die im Falle einer Pandemie aktiviert werden könnten, kündigte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an. Durch eine jährliche Reservierungsgebühr würden entsprechende Produktionskapazitäten für Deutschland und Europa vorgehalten. Der Beschluss geht auf eine „Taskforce Impfstoffproduktion“ zurück, an der neben Spahns Ressort auch das Bundeswirtschafts- und das Finanzministerium beteiligt sind.

Ziel ist es, dass sich auch andere EU-Staaten an dem Aufbau der Impfstoffreserve beteiligen. „Wir brauchen einen europäischen Verbund, und wir planen so, dass wir auch in die Welt liefern können“, sagte der Leiter der Taskforce, Christoph Krupp, am Mittwoch. Dafür solle die Produktion von rund zwei Milliarden Impfdosen in der EU sichergestellt werden. Mit der anvisierten Menge von bis zu 700 Millionen Dosen würde die Bundesrepublik dazu dann knapp ein Drittel der Kapazitäten beitragen.

Ausschreibung startet

Weltweit liege die Nachfrage nach Covid-19-Impfstoff derzeit bei 11,5 Milliarden Dosen, produziert würden allerdings nur 9,5 Milliarden, davon zwei Milliarden in Deutschland. „Während aktuell die Nachfrage größer als die Produktionskapazität ist, kann sich dies mit der erfolgreichen Bekämpfung der Pandemie umkehren“, heißt es dem Beschluss, der dem Handelsblatt vorliegt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Die mittel- und langfristig unsichere Nachfrage stelle ein Investitionshindernis für die Unternehmen dar. Die Produktionskapazitäten müssten deswegen in einem gewissen Umfang staatlicherseits abgesichert werden, da sie für ein Andauern der Corona-Pandemie oder auch eine neue Pandemie gebraucht würden.

    Die Bundesregierung plant nun eine Ausschreibung für „Pandemiebereitschaftsverträge“ mit Laufzeiten von fünf Jahren. Auch längere Laufzeiten sind denkbar, um mehr Investitionen zu ermöglichen. „Wir setzen auf mehrere Unternehmen und Impfstoffarten“, sagte Krupp.

    Erforderlich seien nennenswerte Kapazitäten, Erfahrung in der Impfstoffproduktion in Deutschland oder zumindest die ernste Absicht, in Deutschland zu produzieren. Die Konditionen würden noch ausgehandelt. In der Bundesregierung herrscht aber die Einsicht vor, dass ein Lockdown deutlich teurer wäre.

    Mehr: Problemlöser Christoph Krupp: Wie der Scholz-Vertraute die Impfkampagne beschleunigen soll

    Startseite
    Mehr zu: Kabinettsbeschluss - Startschuss für Impfstoff-Reserve: Wie sich Deutschland für die nächste Pandemie wappnet
    0 Kommentare zu "Kabinettsbeschluss: Startschuss für Impfstoff-Reserve: Wie sich Deutschland für die nächste Pandemie wappnet"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%