Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Katrin Suder Die Leiterin des neuen Digitalrats ist mit der Materie gut vertraut

Die ehemalige Staatssekretärin Katrin Suder berät als Leiterin des Digitalrats künftig die Bundesregierung. Das Thema begleitet sie bereits jahrelang.
22.08.2018 - 10:39 Uhr Kommentieren

Katrin Suder sitzt am Mittwoch genau gegenüber von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Kabinettstisch. Zwischen den Frauen steht nur die Uhr, die in alle Richtungen sichtbar die Zeit anzeigt. Merkels Tage sind eng durchgetaktet, Suder wird eine der wenigen Personen sein, die in den nächsten drei Jahren das Ohr der Kanzlerin regelmäßig für mehr als zwei Minuten haben wird.

Die 46-Jährige ist ab sofort Chefin des neu gegründeten Digitalrats, der die Bundesregierung bei der Digitalisierung des Landes beraten soll. Das zehnköpfige Gremium solle „unbequeme Fragen stellen“, sagte Merkel. Es ist ein Baustein in ihrem Bestreben, Deutschland bei dem Thema endlich voranzubringen.

Wie die Bundeskanzlerin ist Suder promovierte Physikerin. In ihrer wissenschaftlichen Arbeit befasste sie sich mit Neuroinformatik, also der Schnittstelle zwischen Computermodellen und neuronalen Netzwerken. Das ist jener Bereich der Physik, der für die Entwicklung künstlicher Intelligenz die Basis bildet.

Das Thema Digitales begleitet Suder ihr komplettes Berufsleben hindurch. Bevor Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sie Anfang 2014 als Staatssekretärin ins Verteidigungsministerium holte, hatte Suder 14 Jahre lang bei McKinsey vor allem IT-Unternehmen beraten – aber auch das Arbeitsministerium, das von der Leyen bis 2013 leitete.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Auch als Rüstungsstaatssekretärin blieb Digitalisierung Suders Megathema. Zuerst gründete sie die Abteilung Cyber- und Informationsraum. Sie machte Tempo, dass die Bundeswehr 2017 ihre IT-Kompetenzen im Cyber-Kommando gebündelt hatte. Weil IT-Leute schwer zu finden sind für die Truppe, initiierte sie den neuen Cyber-Masterstudiengang an der Bundeswehr-Uni München.

    Schon bei McKinsey war die promovierte Physikerin für Digitales zuständig. Quelle: dpa
    Katrin Suder

    Schon bei McKinsey war die promovierte Physikerin für Digitales zuständig.

    (Foto: dpa)

    Ihre neue Aufgabe wird ähnlich spannend, aber auch ähnlich knifflig. Der Digitalrat soll als unabhängiges Expertengremium im Auftrag der Bundesregierung zu ganz unterschiedlichen Bereichen Antworten finden: Wie verändert die Digitalisierung die Arbeitswelt? Wie wird Deutschland zu einer Nation von Start-up-Gründern? Wie kann die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung vorangetrieben werden?

    Verschiedene Charaktere

    „Es gibt Bereiche, die wir noch gestalten können, und das sollten wir tun“, beschreibt Suder selbst ihre Motivation. In der Praxis muss sie die unterschiedlichsten Charaktere und Fachrichtungen zusammenbringen, die im Gremium vertreten sind – wie etwa den Datenexperten Andreas Weigend, der Chefwissenschaftler beim US-Händler Amazon war. Oder die ehemalige Beraterin von US-Präsident Barack Obama, Beth Simone Noveck.

    Die Ideen des Rates muss Suder dann an die Politik vermitteln – keine leichte Aufgabe. Mindestens zweimal im Jahr soll sich der Rat mit der kompletten Bundesregierung treffen. Wann er ansonsten zusammenkommt, steht noch nicht fest.

    Eines ist jedoch klar: Ein Fulltime-Job wird der Chefposten für Suder nicht. Die Mutter von drei Töchtern hatte ihr Ausscheiden im Verteidigungsministerium damit begründet, dass sie sich mehr um ihre Familie kümmern will. Und daran will sie auch festhalten.

    Startseite
    Mehr zu: Katrin Suder - Die Leiterin des neuen Digitalrats ist mit der Materie gut vertraut
    0 Kommentare zu "Katrin Suder: Die Leiterin des neuen Digitalrats ist mit der Materie gut vertraut"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%