Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Keine eigene Mehrheit für Rot-Grün Rot-Grün liegt weiter vorn

Knapp zwei Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein liegt Rot-Grün in den Umfragewerten weiterhin vorn.

HB LÜBECK/KIEL. In einer repräsentativen Umfrage für die „Lübecker Nachrichten“ und den „Stern“ ermittelte Forsa in der so genannten Sonntagsfrage für die SPD 40 Prozent und für die Grünen 7 Prozent. Die CDU käme danach auf 37 und die FDP auf 7 Prozent.

Da der von der Fünf-Prozent- Hürde befreite SSW bei 3 Prozent rangiert, hätte Rot-Grün keine eigene Mehrheit. Die rechtsextreme NPD liegt bei 3 Prozent.

Startseite
Serviceangebote