Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kenia-Koalition CDU-Landesvorstand Sachsen für Sondierung mit SPD und Grünen

Die CDU Sachsen bereitet sich auf eine Kenia-Koalition vor. Noch ist aber nicht klar, ob mit Grünen und SPD eine stabile Regierung gebildet werden kann.
Kommentieren
Der CDU-Landesvorstand hat für die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen ausgesprochen. Quelle: dpa
Michael Kretschmer (r.)

Der CDU-Landesvorstand hat für die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen ausgesprochen.

(Foto: dpa)

Riesa Der Landesvorstand der sächsischen CDU hat sich für die Aufnahme von Sondierungsgesprächen mit SPD und Grünen ausgesprochen. Es gehe jetzt darum, dem Land eine stabile Regierung zu geben, sagte CDU-Landeschef und Ministerpräsident Michael Kretschmer am Samstag in Riesa.

Dort hatte sich der Landesvorstand mit den Kreisvorsitzenden beraten. In den Gesprächen werde es entscheidend sein, dass SPD und Grüne verstünden, dass es jetzt darum gehe, „die Interessen aller Beteiligten mitzunehmen“, sagte Landtagsfraktionschef Christian Hartmann.

Die CDU war bei der Landtagswahl vor einer Woche mit 32,1 Prozent stärkste Kraft geworden. Die Grünen kamen auf 8,6 Prozent, die SPD auf 7,7. Damit ist die Bildung einer sogenannten Kenia-Koalition möglich.

Mehr: Der Chef der brandenburgischen CDU Ingo Senftleben will sein Amt aufgeben. Auch für den Fraktionsvorsitz will er nicht mehr zur Verfügung stehen.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Kenia-Koalition: CDU-Landesvorstand Sachsen für Sondierung mit SPD und Grünen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.