Kernproblem Atomare Endlager Wohin mit dem Müll?

Bis heute gibt es kein Endlager, in dem hochradioaktive Brennstäbe über Jahrtausende sicher gelagert werden können. Und: Im Ausland warten noch 26 weitere Castor-Behälter mit deutschem Atommüll.
Desaströses Atommülllager Asse: Die Endlager-Frage in Deutschland ist weiterhin ungeklärt. Quelle: Thomas Raupach
Atomare Entsorgung

Desaströses Atommülllager Asse: Die Endlager-Frage in Deutschland ist weiterhin ungeklärt.

(Foto: Thomas Raupach)

DüsseldorfEigentlich ist es unglaublich: Obwohl in Deutschland bereits 1957 der erste Forschungsreaktor ans Netz ging und 15 Jahre später das erste kommerzielle Kraftwerk, gibt es bis heute kein Endlager, in dem hochradioaktive Brennstäbe über Jahrtausende sicher gelagert werden können.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Kernproblem Atomare Endlager - Wohin mit dem Müll?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%