Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Klimaziele Atomkraft, ja bitte?

Um den CO2-Ausstoß zu senken, will die EU vor allem in Osteuropa Kernenergieprojekte vorantreiben und finanziell unterstützen. Das weckt Hoffnungen in der Nuklearbranche. Deutschland will nicht zustimmen.
13.03.2015 - 15:49 Uhr
Die SPD ist gegen eine EU-Förderung der Kernkraft. Quelle: dpa
Das Kernkraftwerk Grohnde in der Gemeinde Emmerthal (Niedersachsen)

Die SPD ist gegen eine EU-Förderung der Kernkraft.

(Foto: dpa)

Brüssel Yves Brachet ist guter Dinge. Nachdem die EU soeben ihr Verhandlungsangebot für die internationale Klimakonferenz in Paris auf den Tisch gelegt hat, ist für den Europapräsidenten des Technologiekonzerns Westinghouse Electric Company klar: „Will die EU ihre Klimaziele erreichen, kann sie es sich nicht leisten, die Vorzüge der Nuklearenergie zu ignorieren.“

Tatsächlich will die EU den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) bis 2030 um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 reduzieren. Die Nuklearbranche hofft, vom Ehrgeiz der Europäer profitieren zu können. Derzeit sind in 14 EU-Staaten 131 Kernkraftwerke in Betrieb. Sie liefern rund ein Drittel des in der EU produzierten Stroms.

Laut Westinghouse helfen sie damit, jährlich 600 Millionen Tonnen Ausstoß von CO2 zu vermeiden. Die zu Toshiba gehörende Westinghouse ist auf Technologie zum Bau von Atomreaktoren spezialisiert.

Britische Atomkraftwerke bereits finanziell unterstützt

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Klimaziele - Atomkraft, ja bitte?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%