Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Koalitionsverhandlungen Hoffnung auf Nachbesserung

Die Wirtschaft sieht in den Nachforderungen der SPD in den Koalitionsverhandlungen eine Chance, dass die Union weitere Steuersenkungen ins Spiel bringt. Insbesondere beim Soli gebe es Bedarf.
Unionsmitglieder wollen Steuerentlastungen in den Verhandlungen mit der SPD durchsetzen. Quelle: Photothek/Getty Images
Horst Seehofer, Angela Merkel und Martin Schulz

Unionsmitglieder wollen Steuerentlastungen in den Verhandlungen mit der SPD durchsetzen.

(Foto: Photothek/Getty Images)

Berlin Wenn die SPD in den Koalitionsverhandlungen Nachforderungen zum Sondierungsergebnis stellt, dann könnten dies auch CDU und CSU tun. Diese Hoffnung jedenfalls hegt der CDU-Wirtschaftsrat. „Bevor sich die Union auch nur einen Millimeter auf die SPD zubewegt, muss sie bei der Soli-Regelung die verfassungsrechtlich bedenkliche Fallbeil-Regelung streichen lassen und alle Bürger entlasten“, verlangte Wolfgang Steiger, Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrats.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Koalitionsverhandlungen - Hoffnung auf Nachbesserung

Serviceangebote