Krankenkassen Wundersame Geldvermehrung

Während einige Krankenkassen trotz steigender Ausgaben immer reicher werden, verlieren andere Geld. Das System ist in Schieflage. Schuld sind Fehler im Finanzausgleich. Die Politik will sich nun des Problems annehmen.
Update: 07.02.2017 - 15:51 Uhr
Das Hauptgebäude der AOK Sachsen-Anhalt in Magdeburg. Quelle: picture alliance / ZB
Reiche Krankenkasse

Das Hauptgebäude der AOK Sachsen-Anhalt in Magdeburg.

(Foto: picture alliance / ZB)

BerlinDie Ausgangslage ist für alle gleich teuer. Um 20 Milliarden Euro sind die Ausgaben der Krankenkassen zwischen 2013 und 2015 gestiegen. Der Zusatzbeitrag, den Versicherte zum allgemeinen Beitragssatz von 14,6 Prozent im Durchschnitt zahlen müssen, stieg in der Folge von unter 0,9 auf aktuell 1,1 Prozent. Doch verdeckt der Blick auf den Durchschnitt ein Problem. Daten, die die Siemens-BKK für das Handelsblatt aus den Bilanzen der Krankenkassen zusammengetragen hat, zeigen: Das System ist in Schieflage. Einige Kassen verlangen niedrige Beiträge und werden dabei reicher. Andere fordern von den Versicherten hohe Zusatzbeiträge und werden trotzdem immer ärmer.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Krankenkassen - Wundersame Geldvermehrung

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%