Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kundgebung von Friedensaktivisten Tausende demonstrieren gegen NPD-Aufmarsch

HB BERLIN. Etwa 5600 Demonstranten haben sich am Samstag in Würzburg versammelt, um auf zwei Gegendemonstrationen gegen einen für den Nachmittag angekündigten NPD-Aufmarsch zu protestieren. Die rechtsextreme Partei hatte anlässlich des 60. Jahrestags der Zerstörung der Stadt zur Demo aufgerufen, unter dem Motto «Kein Vergessen - Kein Vergeben». Die Polizei stellte sich auf etwa 300 Teilnehmer ein.

Neben den beiden Gegendemonstrationen, zu denen unter anderem Religionsgemeinschaften aufgerufen hatten, war für den Nachmittag eine weitere Kundgebung von Friedensaktivisten geplant. Laut Polizei wurden dazu rund 1000 Teilnehmer erwartet.

Startseite
Serviceangebote