Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Landtagswahl Sachsen Kretschmer besteht auf Kohleausstieg in 20 Jahren

Vor den Landtagswahlen betont Sachsens Ministerpräsident, die Grünen bei Regierungsbündnis nicht bei einem übereilten Kohleausstieg zu unterstützen.
Kommentieren
Der CDU-Politiker zeigt sich unnachgiebig in puncto Kohleausstieg. Aktuell liegt die CDU nach einer Wahlumfrage vor der AfD, die zweitstärkste Kraft ist. Quelle: dpa
Michael Kretschmer

Der CDU-Politiker zeigt sich unnachgiebig in puncto Kohleausstieg. Aktuell liegt die CDU nach einer Wahlumfrage vor der AfD, die zweitstärkste Kraft ist.

(Foto: dpa)

Augsburg/Dresden Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat angekündigt, auch bei einer grünen Regierungsbeteiligung nach der Landtagswahl nicht früher als geplant aus der Kohleverstromung auszusteigen. „Mit ihrem Ziel, aus der Kohleverstromung in ganz kurzer Zeit auszusteigen, würden die Grünen diesem Land großen Schaden zufügen“, sagte Kretschmer der „Augsburger Allgemeinen“ (Freitag). „Wir brauchen diese 20 Jahre“, sagte er mit Blick auf das Ausstiegsdatum 2038. Das sei auch für die Energieversorgung wichtig.

Zehn Tage vor der Landtagswahl in Sachsen am 1. September liegt die CDU in einer neuen Wahlumfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der ARD-„Tagesthemen“ mit 30 Prozent der Zweitstimmen deutlich vor der AfD (24 Prozent). Hinter CDU und AfD rangiert Die Linke mit 16 Prozent. Die Grünen kommen demnach auf 11 Prozent, die SPD auf 7 und die FDP auf 5 Prozent.

Mehr: Bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen könnten die Grünen erstmals zweistellige Stimmenanteile bekommen. Sie werden zum entscheidenden Faktor bei der Regierungsbildung.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Landtagswahl Sachsen: Kretschmer besteht auf Kohleausstieg in 20 Jahren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote