Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lars Klingbeil Kanzlerkandidat und Wahlprogramm – Reifeprüfung für SPD-Generalsekretär

Der SPD-Kandidat für die Bundestagswahl 2021 soll schon bald bekanntgegeben werden. Das passende Programm zu finden, wird die nächste Herausforderung.
09.08.2020 - 16:51 Uhr Kommentieren
Der SPD-Generalsekretär kündigte an, dass die Entscheidung über die SPD-Kanzlerkandidatur schon bald fallen werde. Quelle: dpa
Lars Klingbeil

Der SPD-Generalsekretär kündigte an, dass die Entscheidung über die SPD-Kanzlerkandidatur schon bald fallen werde.

(Foto: dpa)

Berlin Lars Klingbeil machte am Wochenende offiziell, was schon länger als wahrscheinlich galt: Bereits in Kürze wird die SPD ihren Kanzlerkandidaten für die Wahl 2021 küren. „Im Spätsommer werden wir darüber entscheiden“, sagte Klingbeil dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Wer Kandidat wird, gilt inzwischen als ausgemacht: An Vizekanzler Olaf Scholz führt wohl kein Weg vorbei.

Schwieriger als die Kandidatenkür dürfte es werden, ein Programm zu zimmern, das zum Kandidaten passt. Schon bei Verkündung der Kanzlerkandidatur will die SPD Eckpunkte präsentieren. Diese zu erarbeiten fällt maßgeblich Klingbeil zu. Auf den Generalsekretär wartet viel Arbeit. Die Kunst wird darin bestehen, Knaller aus dem Hut zu zaubern, die Stimmen bringen, und dabei den linken und rechten Parteiflügel auf eine Linie einzuschwören.

Der linke Flügel drängt auf ein linkes Wahlprogramm, nachdem er schon Scholz als Kanzlerkandidaten hinnehmen muss. Doch zu linke Forderungen könnten Wähler abschrecken, die in der Nach-Merkel-Zeit vielleicht SPD wählen wollen.

Klingbeil bringt einen großen Vorteil mit: Der Generalsekretär unterhält belastbare Verbindungen in den linken wie den rechten Parteiflügel und bringt somit gute Voraussetzungen als Brückenbauer mit. Neulich wurde er bei einem Mittagessen mit Kevin Kühnert und Gerhard Schröder gesichtet. Und in seiner niedersächsischen Heimat hat der 42-Jährige bewiesen, dass er Wahlkampf kann: Seinen Wahlkreis gewann er klar.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Allerdings ist der Wahlkampf für eine Partei eine andere Liga. Und nicht immer bewies Klingbeil beim Organisieren von Prozessen ein glückliches Händchen: Die quälend lange Suche nach einer neuen SPD-Spitze wurde ihm angelastet. „Die Ideensammlung für das Regierungsprogramm läuft auf Hochtouren“, sagt Klingbeil zum Stand der Planungen. Einen ähnlich verkorksten Wahlkampf wie 2013 oder 2017 kann sich die SPD nicht mehr leisten. Und Klingbeil auch nicht.

    Mehr: Söder will erst im Januar über Kanzlerkandidatur der Union entscheiden.

    Startseite
    Mehr zu: Lars Klingbeil - Kanzlerkandidat und Wahlprogramm – Reifeprüfung für SPD-Generalsekretär
    0 Kommentare zu "Lars Klingbeil: Kanzlerkandidat und Wahlprogramm – Reifeprüfung für SPD-Generalsekretär"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%