Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lothar Wieler Das ist Deutschlands Experte für das Coronavirus

Der Chef des Robert-Koch-Instituts Lothar Wieler hat sich als Wissenschaftler mit Erregern aus dem Tierreich befasst. Seine Rolle ist derzeit sehr politisch – und hat vor allem eine Kernaufgabe.
28.01.2020 - 13:52 Uhr Kommentieren
Lothar Wieler: Das ist Deutschlands Experte für das Coronavirus Quelle: Marko Priske/laif
Lothar Wieler

Die Aufgabe des RKI-Chefs ist derzeit vor allem: Panik vermeiden.

(Foto: Marko Priske/laif)

Berlin Bevor Lothar Wieler an die Spitze des Robert-Koch-Instituts (RKI) gerückt ist, forschte er zu Krankheitserregern, die zwischen Tieren und Menschen übertragen werden. Im Fachjargon nennen sich diese Art von Infektionskrankheiten Zoonosen. Der frühere Direktor des Instituts für Mikrobiologie und Tierseuchen der Freien Universität Berlin ist fachlich demnach sehr gut vorbereitet auf das Coronavirus.

Denn auch dieser neue Erreger kam im Tierreich vor, ehe er im zentralchinesischen Wuhan auf einen Menschen übersprang. Wieler ist derzeit aber weniger als Wissenschaftler gefragt. Seit das Coronavirus in Deutschland aufgetaucht ist, lautet seine Aufgabe vor allem: Panik vermeiden. Steht Wieler vor der Kamera, erklärt er in ruhigem, sachlichem Ton, warum sich die Bevölkerung keine Sorgen machen müsse.

Die Gefahr, dass sich Einzelfälle außerhalb von China ausbreiten, sei gegenwärtig als gering einzuschätzen. Das Verhältnis von Infizierten zu Toten lasse zudem den Schluss zu, dass es bei der Erkrankung „keine hohe Sterberate“ gebe, sagt der RKI-Chef. Wieler ist Veterinärmediziner und Mikrobiologe. Er studierte in München und Berlin, absolvierte einen Forschungsaufenthalt in den USA.

Als Wissenschaftler beschäftigte sich der 58-Jährige neben Erregern aus der Tierwelt mit multiresistenten Keimen. Für die Medizin wird es zunehmend zum Problem, dass Antibiotika und Virostatika nicht mehr wirken, weil die Erreger gegen die Behandlung unempfindlich sind. Seit 2015 leitet Wieler das RKI, das im Geschäftsbereich des Bundesgesundheitsministeriums angesiedelt ist.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Damit ist er für die Prävention, Erkennung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten in Deutschland zuständig. Das Bundesinstitut untersucht und analysiert potenziell gefährliche Erreger – und ist das Frühwarnsystem der Bundesregierung für Epidemien.

    Die wissenschaftlichen Erkenntnisse bilden die Grundlage für gesundheitspolitische Entscheidungen. Im Mai 2018 wurde Wieler in ein Expertengremium berufen, das die Weltgesundheitsorganisation zu Infektionsrisiken berät, die die globale Gesundheit gefährden könnten.

    So schafft es China, in wenigen Tagen zwei Krankenhäuser zu bauen

    Mehr: Das Coronavirus beunruhigt die Finanzmärkte und weckt Erinnerungen an die Sars-Epidemie. Die wichtigsten Fragen und Antworten für Anleger zur Krise.

    Startseite
    Mehr zu: Lothar Wieler - Das ist Deutschlands Experte für das Coronavirus
    0 Kommentare zu "Lothar Wieler: Das ist Deutschlands Experte für das Coronavirus"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%