Mehrwertsteuer-IrrsinnNachlass für Trüffel, voller Satz für Windeln

Seit Jahren gibt es Streit über die ermäßigte Mehrwertsteuer – wer noch nicht im sieben Prozent-Klub ist, will rein: Hundefutter, Schokoriegel und reinrassige Esel werden bevorzugt, Windeln und Insulin hingegen nicht. Ein Überblick über den Irrsinn der Rabatt-Regelungen.

  • 2

    2 Kommentare zu "Mehrwertsteuer-Irrsinn: Nachlass für Trüffel, voller Satz für Windeln"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • --@ Steinweg

      tja, einfach auswandern, oder Trüffeln essen und KEINE Kinder bekommen.

    • Es bietet sich an, dass man sich die Ungerechtigkeit vor Augen haelt, dass der Kaeufer mit versteuertem Geld nun nochmals 19% oder eben den geringeren Satz hergibt. Was hat die Mutter, die Windeln braucht, dem Staat zu verdanken, dass er ihr das Geld weg nimmt ?

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%