Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Mindestlohn Nahles verteidigt ihr Vorzeigeprojekt

100 Tage nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns ist die Bundesarbeitsministerin zufrieden. Kritik an der Praxistauglichkeit gibt es zwar weiterhin. Änderungen will Andrea Nahles aber keine vornehmen.
09.04.2015 - 16:50 Uhr
Vor allem Mitarbeiter in der Gastronomie profitieren von dem neuen Gesetz. Quelle: action press

Vor allem Mitarbeiter in der Gastronomie profitieren von dem neuen Gesetz.

(Foto: action press)

Berlin Wenn die Spitzen von Union und SPD in rund zwei Wochen über einen möglichen Änderungsbedarf beim Mindestlohn beraten, will Arbeitsministerin Andrea Nahles die Runde nicht lange aufhalten. „Wenn es nach mir geht, werde ich den Koalitionsausschuss zeitlich nicht überbeanspruchen“, sagt die SPD-Politikerin. Denn: „Es läuft gut.“

Seit 100 Tagen gilt die gesetzliche Lohnuntergrenze – und nicht alle ziehen eine so positive Bilanz wie die Ministerin. Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer mahnt, Betriebe, die mehr als den Mindestlohn zahlen, von den bürokratischen Aufzeichnungspflichten auszunehmen. Auch die Regel, dass Firmen haften, wenn Subunternehmer nicht den Mindestlohn zahlen, müsse dringend fallen. Auch der Wirtschaftsflügel der Union fordert weiter, das „Bürokratiemonster“ zu zähmen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Mindestlohn - Nahles verteidigt ihr Vorzeigeprojekt
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%